Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

FSK-News

Relegation erreicht!
Unsere erste Mannschaft erreichte durch ein 2:0 in der Hitzeschlacht von Rengershausen die Relegation.
Voss brachte unsere Mannschaft erst in der zweiten Halbzeit in Front.
Danach war es eine Zitterpartie. Torwart Benjamin Wenzel hielt die Führung mit teils überragenden Paraden fest.
Mit dem Schlusspfiff besorgte Tobias Hetzel das erlösende 2:0.
Die Relegation findet am Donnerstag auswärts und am Sonntag zu Hause statt.

 

 


 

20.05.2017 / F2 - FSK Vollmarshausen gegen JSG Hertingshausen/Rengershausen

Bei diesem Heimspiel trafen unsere Fußballer auf Hertingshausen/Rengershausen, beide Teams gingen sofort kampfstark in die Partie. Jeder Ball wurde hart umkämpft und man spielte auf Augenhöhe. Leider war unsere Abwehr nicht konsequent und aufmerksam, die Positionen wurden zu offensiv gehalten. Dem Gegner gelang nun durch einen Konter der Führungstreffer. Jetzt hieß es wach werden, um die Chancen ordentlich zu verwerten. Unser Team spielte jetzt diszipliniert auf und durch ein schönes Anspiel gelang Simon der ersehnte Treffer zum Ausgleich. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und zeigten eine spannende erste Spielhälfte. Es ging mit einem 3 zu 3 in die Halbzeit. Nach einer kurzen Teambesprechung ging es zurück auf den Rasen. Jetzt zeigten unsere Fußballhelden was in Ihnen steckte und Sie spielten druckvoll und spielführend auf. Henry und Moritz zeigten sich kampfstark im Sturm und legten schöne Pässe ab, die durch Nils und Arvid verwandelt wurden. Jannis, Simeon und Lutfi machten es mit Ihrem Einsatz dem Gegner mächtig schwer und konnten so manchen Angriff vereiteln. Ben zeigte im Tor eine tolle Leistung und war seinem Team eine wichtige Stütze. Max und Marlon zeigten in der Abwehr und im Angriff einen starken Einsatz. Noah zeigte sich kampfstark und lieferte sich spannende Zweikämpfe mit dem Gegner. Sein Einsatz rettete den Ball auf der Torlinie und verhinderte ein weiteres Tor vom Gegner. Unsere Fußballhelden zeigten ein Klasse-Spiel und das ganze Team spielte mannschaftsdienlich und fair auf. Wir siegten verdient mit einem 7 zu 4. Vielen Dank an die Eltern für die tolle Unterstützung.

Es spielten:

Tor: Ben Kulpe

Feld: Simon Reimer, Moritz Geitz, Arvid Heckmann, Jannis Musick, Marlon Junge, Max Hartmann, Noah Hausner, Simeon Bezikofer, Henry Franz, Lutfi Sejdini und Nils Helfenbein

Trainer-Team: M. Reimer & M. Geitz

 


 

1. Mannschaft
21.05.17 FSK Vollmarshausen – SG Calden Meimbressen 2:2 (0:1)
Von Beginn an merkte man unserer Mannschaft die Entschlossenheit an, denn sie war die tonangebende Mannschaft. Erst in der 25. Minute wurde es erstmal so richtig brenzlich. Roman Riedl falnkte an den zweiten Pfosten, wo Voss aus spitzem Winkel mit einem Kopfball am Torhüter scheiterte. Die Gäste konnten mehrfach gefährlich kontern, prüften Benjamin Wenzel allerdings kaum. 0:0 lautete der Pausenstand.
In der zweiten Halbzeit gingen die Gäste früh in Führung, nachdem unsere Abwehr kurz vorm Strafraum unglücklich den Ball verlor.
Tobias Voss sorgte in der 71. Minute für den Ausgleich. Tim Henning hatte sich auf aussen durchgesetzt und in die Mitte gespielt, von wo aus Voss vollendete.
Gegen die gut stehende Gästeabwehr fiel unserer Truppe wenig ein. Drei Minuten vor Schluss gingen die Gäste sogar in Führung. In der 90. Minute glich Christoph Pforr mit einer tollen Einzelaktion aus, indem er den Ball unter die Latte donnerte.
Um den Abstieg noch abzuwenden sind wir im nächsten Spiel gegen Regnershausen auf Mithilfe der Konkurrenz angewisen.
Es spielten:
Benjamin Wenzel, Fynn Hochheimer, Marco Sirringhaus, Tim Henning, Tom Zappe, Kevin Hempel, Simon Diederich, Christoph Pforr, Roman Riedl, Tobias Voss, Marcus Wilhelm, Tobias Hetzel, Robert Schrader, Marco Bolloni

 


 

Alte Herren Mansnchaft Ü50
Am 19.05.17 bestritt unsere Mannschaft ihr erstes Plus 50 Spiel in dieser Saison gegen eine Auswahl des SV Kaufungen. Bei herrlichem Regenwetter sind wir Richtung Kaufungen angereist. Mit einem Kader von 9 Mann Kader ist absolvierte unsere Mannschaft 2x 30 Minuten.

Wir hatten alle richtig Spaß, und die dritte Halbzeit haben wir bei unseren Gastgebern mit leckerem Essen und ein paar Bier ausklingen lassen. Das Ergebnis von 4:3 für die Kaufunger kann sich sehen lassen und ist für unser Rückspiel eine klasse Ausgangsposition. Danke an alle die zu dem tollen Ereignisse beigetragen haben. Nicht zu vergessen ist unser Gastgeber aus Kaufungen. Nächster Termin ist der 22.09.2017 in Vollmarshausen.

 

F1-Jugend gewinnt ihr Heimspiel 4:2 (2:0)
In unserem ersten Heimspiel der Rückrunde spielten wir auf unserem Kunstrasenplatz gegen die Mannschaft vom SVH 1945 Kassel. Bei bestem Fußballwetter brauchten wir einen kleinen Weckruf des Trainers. Doch dann ging es gut los, und Lirian schoss sein erstes Tor in einem Pflichtspiel. Er hatte den gegnerischen Torwart schön umlaufen, und so stand es in der 4. Minute 1:0 für uns. Kurz darauf war es wieder Lirian, der uns mit 2:0 in Führung schoss. Nun kamen die Gegner vermehrt in unsere Spielhälfte, und versuchten zum Abschluss zu kommen. Doch unser Torwart Till hielt den Kasten sauber. Die Kinder setzten die letzten Trainingseinheiten um, und machten das Spielfeld breit. Auch das Passspiel klappte heute sehr gut. In der zweiten Halbzeit schoss Ronan eine schöne Ecke, Finn kam an den Ball, lupfte ihn aber ganz knapp über die Latte. In der 29. Minute spielte sich Lirian durch zwei gegnerische Feldspieler und der Ball zappelte zum dritten Mal im Netz. Nach gegnerischem Handspiel in unserem Strafraum setzte Nils zum 8-Meter an, doch der Ball prallte vom Pfosten wieder auf das Feld.
Ronan erwischte das Leder und setzte zum Nachschuss an, doch leider flog der Ball knapp daneben. Nachdem Hendrik den Ellenbogen eines Gegenspielers unglücklich auf die Nase bekam und verletzt vom Platz musste, nutzte der SVH die Lücke in unserer Abwehr und traf zum 3:1, und kam gleich darauf auf 3:2 heran. Jetzt wurde es noch mal richtig spannend. Kurz vor Schluss erspielten wir uns noch eine Ecke. Nils lief an und verwandelte direkt zum 4:2 Siegtreffer. Es war ein sehr spannendes und schönes Spiel auf Augenhöhe, welches wir verdient mit viel Team- und Kampfgeist für uns entscheiden konnten.
Es spielten: Lirian Ademaj (C,3), Lorena Asani, Nils Erfurt (1), Finn Freudenstein, Till Kramer (TW), Marcel Panchyrz, Hendrik Schäfer, Emir Tafa, Ronan Whaley, Leo Wiegershaus. Die Trainer: Heiko Erfurt, Dawid Panchyrz

 

D Jugend siegt 5:1 bei der JSG Fuldatal

Im vorletzten Saisonspiel gelang unserer D Jugend ein 5:1 Erfolg bei der JSG Fuldatal. Dieser wurde jedoch erst in der zweiten Halbzeit erspielt und war letztlich hoch verdient. In Halbzeit 1 taten sich unsere Jungs noch etwas schwer. Zu weit weg vom Gegner, nicht konsequent ausgespielt und ohne richtige Körperspannung. So gingen die Gastgeber auch mit 1:0 in Führung und es war Elijah, der uns vor der Pause den Ausgleichstreffer bescherte. In der Halbzeit wurden einige Umstellungen vorgenommen und auch die schwierigen Situationen angesprochen. Und so war in Halbzeit zwei vor allen Dingen unsere Mannschaft spielbestimmend. Wiederum Elijah erzielte dann auch den Führungstreffer und das vollkommen zu recht. Zu stark waren unsere Jungs nun. Die JSG hatte kaum noch Spielanteile und kaum Zeit zum Luftholen. Nach Chancen hätten wir zu Mitte der zweiten Halbzeit schon deutlicher davon ziehen können, aber auch heute wurden beste Torgelegenheiten wiederholt vergeben. Schließlich war es Joel, der sich über links durchspielte und den Treffer zum 3:1 für die FSK erzielte. Damit war der Zahn der JSG Fuldatal endgültig gezogen. Nachdem Joel kurz darauf im Strafraum zu Fall gebracht wurde, übernahm Lasse die Verantwortung und versenkte den klaren Elfmeter in die Maschen. Auf wessen Konto das 5:1 ging ist nicht ganz klar. Dieser Sieg geht in dieser Höhe mehr als in Ordnung. Auch die Rückkehr von Joshi in unser Team war ein Gewinn für die Mannschaft.

Es spielten:

Fabian Erfurt, Lasse Schmidt, Hannes Herwig, Dennis Gu, Luca Köhler, Timo Speck, Joel Gaedtke, Noah Hirt, Joshua Wagner, Elijah Ronschke, Bejamin Steininger und Finn Koppe

 


 

D-Jugend siegt 4:2 im Spitzenspiel

Bei tollem Sommerwetter ist unserer D Jugend endlich wieder ein Sieg gelungen. Im Spiel gegen die Mannschaft des TSV Oberzwehren spielten unsere Jungs gleich temporeich los. Doch auch heute war es wie in den letzten Spielen auch. Statt mit einem oder zwei Toren in Führung zu gehen fangen wir uns gleich beim ersten Konter den Gegentreffer zum 0:1. Doch heute wurden zumindest teilweise unsere guten Torgelegenheiten genutzt. Albion glich einige Minuten nach der Gästeführung zum 1:1 aus und Fidschi erzielte fünf Minuten vor der Pause den fälligen 2:1 Pausenstand. Doch bei dieser Chancenverwertung, die verbessert werden muss, konnten wir uns bei Fabian und auch bei der Abwehr bedanken, dass wir hinten nicht auch noch weitere unglückliche Tore kriegen. Nach Großchancen für uns hätten wir zu diesem Zeitpunkt locker mit 3 oder 4 Toren Unterschied führen müssen.

So ging es auch nach der Halbzeit weiter. Beste Chancen, wenig Netzzappeln. Mal war das Aluminium im Weg, mal der Torhüter aus Oberzwehren, mal wurde der Ball auch nur fahrlässig vergeben. Es war zum Haare raufen. Dann war es wieder Fidschi, der endlich das 3:1 erzielte. Doch wiederum verkürzte der TSV fast umgehend auf 3:2. Und an diesem Tag war es wieder Fidschi, der den Endstand zum 4:2 für unser Team erzielte. Wir müssen noch konzentrierter zwischen Mittelfeld und Sturm und zwischen Mittelfeld und Abwehr zusammen spielen. Trotzdem: gut gemacht, Jungs! Ein wichtiger Sieg in der letzten Phase der Saison. Jetzt heißt es am Wochenende nachzulegen.

Es spielten:

Fabian Erfurt, Lasse Schmidt, Hannes Herwig, Dennis Gu, Luca Köhler, Timo Speck, Joel Gaedtke, Noah Hirt, Albion Bilali, Elijah Ronschke, Bejamin Steininger und Finn Koppe



01.04.16 Aprilscherz: Vollmarshausen ändert Vereinsfarben

Das Gerücht hielt sich am Sportplatz in den letzten Wochen hartnäckig. Nun ist es offiziell: Die Farben der Fußballabteilung sind zukünftig schwarz-gelb.

Ob damit eine Leidenschaft zu einem schwarz-gelben Fußballverein zum Ausdruck gebracht werden sollte, bleibt unklar. Von der Abteilungsleitung hieß es, man komme damit den Wünschen aller Vereinsmitglieder nach und strahle vor allem Dynamik und internationale Klasse aus.

Werner Hetzel begrüßte die Farbwahl, kritisierte aber man könne die Spieler des BVB und die Vollmarshäuser vielleicht verwechseln. Ob da jetzt ein Kevin Hempel oder ein Marco Reus auf dem Platz stünden, sei aus der Ferne nicht leicht zu erkennen.

Pressewart Niclas Roth sagte, es könne etwas dauern bis die Layouts von Homepage, App und Facebook in schwarz-gelb geändert werden könnten. Weinrot-weiß und die Verlegung des Sportplatzes auf dem Heupelberg gefiele ihm aber wesentlich besser.

Natürlich regten sich auch kritische Stimmen. Altherrentrainer Michael Ross vermutete direkt den Trainer der ersten Mannschaft Bernd Sturm und Abteilungsleitung Holger Voss dahinter. Bereits mit dem gelben Innenanstrich des Clubhauses vor einigen Jahren habe man dazu den Grundstein gelegt. Die Farbänderung sei daher von Anfang an nur noch eine Frage der Zeit gewesen. In einer ausschweifenden Brandrede machte er deutlich, dass schwarz-weiß-grün viel besser geeignet sei.

Der Betreuer der dritten Mannschaft Frank Gruhn „Camacho“ vermutete man wolle sich von einem möglichen Abstieg Hoffenheims oder des HSV aus der Bundesliga schon einmal deutlich in den Farben distanzieren. Wenn man schon eine Farbänderung mache, dann solle man rot-weiß mit einem Adler im Wappen verwenden.

Beim neuen Anstrich des Clubhauses legte Malermeister Ottmar Kraft heute direkt eine Frühschicht ein. Die Arbeit kann sich sehen lassen, denn statt dem in die Jahre gekommenen weiß-blau, erstrahlt das Clubhausgebäude jetzt in einem frischen schwarz-gelb.

Um keinen Mix aus blau-weißen und schwarz-gelben Trikots zu haben, ist es ab sofort untersagt in blau-weiß aufzulaufen. Die Lieferung der neuen schwarz-gelben Trikots gestaltet sich schwierig. Die Verantwortlichen der F1-Jugend signalisierten daher bereits, dass man den Seniorenmannschaften kurzfristig ihre schwarz-gelben Ausweichtrikots leihen könne.

Sponsoren für neue Trikots scheinen schnell gefunden zu werden: Der deutsche Hummelverband (DHV) und der Freistaat Sachsen sind Gerüchten zufolge an einem Engagement interessiert.

Auch die TSG Wattenbach zeigte sich solidarisch und sendete direkt ein Paket abgelegter Trikots mit dem schnippischen Kommentar, man nutze ja schließlich auch die abgelegten Wattenbacher Spieler.

Für den Notfall steht schon schwarz-gelbe Fassadenfarbe bereit, um die alten Trikots kurzfristig umzufärben.
Die Änderung der Vereinsfarben tritt am 1. April 2016 in Kraft.