Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

FSK-News


1. Mannschaft
Klassenerhalt gesichert
19.05.2019 | FSK Vollmarshausen - OSC Vellmar II 4:2 (1:1)
Mit diesem Erfolg sicherte sich die 1. Mannschaft am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt.
Bereits der Fallrückzieher an den Querpfosten von Kevin Puzik hätte ein Tor verdient gehabt.
Es dauerte jedoch bis zur 31. Minute als Tom Zappe dem gegnerischen Torwart den Ball vom Fuß luchste und zum 1:0 traf. Wenige Minuten später glichen die Gäste zum 1:1 Pausenstand aus.
In der 54. Minute eroberte Tobias Dawin den Ball und trieb ihn nach vorne, wo letztlich Tom Zappe zum 2:1 vollstrecke.
Nach dem 3:1 durch Tim Henning nach Eckball schien das Spiel gelaufen, doch Vellmar II glich in der 76. MInute per Fernschuss aus.
Es entwickelte sich eine spannende Partie. Auf der einen Seite rettete Pfeil auf der Linie, während unsere Mannschaft noch zweimal am Aluminium scheiterte.
In der Nachspielzeit traf Toth dann erneut den Pfosten und Zappe vollstreckte zum 4:2 Endstand.
Es spielten:
MIchael Pfeil, Marco Bolloni, Kevin Puzik, Tobias Dawin, Tim Henning, Tom Zappe, Niklas Toth, Tobias Voss, Kevin van der Venn, Pascal Gunkel, Dennis Grigat, Fynn Hochheimer, Leon Stolfo, Miguel Schneppe

 

 


 

F1-Jugend
09.05.2019 | Gute Leistung im ersten Rückrundenspiel
F1 unterliegt Favorit mit 3:10

Im ersten Spiel der Rückserie musste die F1 der FSK Vollmarshausen gleich zur U8 des KSV Baunatal und begann das Spiel mit einem Paukenschlag: Direkt vom Anstoß aus wurde Tony im rechten Halbfeld bedient und konnte nach kurzem Solo per Fernschuss das 0:1 aus Sicht der Gastgeber erzielen. In den Anfangsminuten zeigten sich die VW-Städter irritiert und die Gäste hielten sehr gut mit. Es dauerte allerdings nicht lange, bis die Baunataler das Spiel dominierten. So fielen bis zum Pausenpfiff auch dank der guten Leistung von Philipp im Tor Treffer für den KSV zum 5:1.
Im zweiten Durchgang ging das Tore-Schießen der Gastgeber munter weiter. Die FSK hielt zwar weiterhin gut mit, hatte allerdings oft Pech im Abschluss. So hatte Tony allein zwischen der 34. und 37. Minute viermal Pech und traf nur das Aluminium oder scheiterte am guten KSV-Torwart.
Ben verkürzte zwischenzeitlich auf 7:2 und Leonard nutzte nach Ecke durch Cayan völlig freistehend seine Körpergröße per schönem Kopfball zum 10:3
Alles in allem ein gutes Spiel der F1, auch wenn das Ergebnis anderes vermuten lässt. Bernhard und Frank standen an der Außenlinie, es spielten: Philipp (TW), Cayan, Florian, Leonard, Ben, Magnus, Lucas, Miguel und Tony.

 

FSK verspielt klare Pausenführung
11.05.2019 | Erstes Heimspiel der F1 geht mit 7:8 verloren

Im ersten Heimspiel der Rückserie spielte die F1 der FSK Vollmarshausen gegen den Kasseler SV. Bei strömendem Regen entwickelte sich ein spannendes Spiel.
Bereits in der 4. Minute gingen unsere Jungs durch einen schönen Fernschuss durch Cayan in Führung. Doch schon drei Minuten später fiel der Ausgleich durch ein unglückliches Eigentor. Die Vorzeichen für ein spannendes Spiel waren also gegeben. Die Heimmannschaft aus Vollmarshausen machte nun mehr Druck, und so kam es, dass die FSK durch Tore von Can (8. Min), und Ben (14./17.) auf 4:1 erhöhen konnte. Auf den Gegentreffer der Gäste in Minute 17 antwortete unsere F1 durch ein Tor von Tony (18.), was gleichzeitig der Halbzeitstand war. Mit einem 5:2 im Rücken kam die FSK aus der Kabine, musste aber lernen, dass ein Spiel 40 Minuten dauert. Nach einer sehenswerten Aufholjagd der Gäste und zwei weiteren Treffern der Vollmarshäuser stand es in der 37. Minute plötzlich 7:7. Es wäre aufgrund der besseren ersten Hälfte der FSK und der starken Leistung der Kasseler in Durchgang zwei ein durchaus gerechtes Remis gewesen. Leider fiel zwei Minuten vor dem Abpfiff das aus Vollmarshäuser Sicht bittere 8:7 für den Kasseler SV.
Es spielten: Philipp (TW), Cayan, Florian, Can, Magnus, Ben, Miguel, Leonard, Lucas, Tony, Ben und Joel. An der Seitenlinie coachten Frank und Bernhard.

 


 

E2-Jugend

Spielbericht 11.05.19 / E2 FSK Vollmarshausen gegen TSV Vellmar 2 

Unser Heimspiel gegen Vellmar fand bei strömenden Regen, Fritz Walter Wetter, statt. Ziel war es auch bei diesem Spiel ungeschlagen zu bleiben. Unsere Fußballhelden gingen gleich Spielführend und motiviert in die Partie. Die Abwehr zeigte sich kampfstark und ließ dem Gegner kaum Freiräume. Ben und Max zeigten sich durch Ihren laufstarken Einsatz als schwere Hürde für den TSV Vellmar. Marlon und Jannis waren für Moritz, der im Tor alles im Griff hatte, als Routiniers wichtige Anspielstationen. Sie brachten den Ball gekonnt und gezielt ins Spiel. Hier setzten Arvid, Simon und Jonah den Gegner ordentlich unter Druck. Trotz der Wetterlage, die auch auf das Spiel einwirkte, wurden durch schöne Spielzüge tolle Chancen erkämpft. Hier zeigten sich einmal mehr Arvid und Simon als souveräne Torjäger. Es ging verdient mit einer 2 zu 1 Führung in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte drehten unsere Fußballhelden nochmal richtig auf, man wollte hier mit einem klaren Torvorsprung als Sieger vom Platz gehen. Noah und Max brachten sich ebenfalls im Sturm gut ein, so dass beide Ihren Einsatz mit einem Torerfolg verbuchen konnten. Auch Marc zeigte sich spielfreudig und unterstützte sein Team. Wir hatten das Spiel absolut unter Kontrolle und Simon machte mit einem weiteren Treffer den Deckel zu. Das ganze Team zeigte geschlossen eine harmonische und kampfstarke Einstellung. Unsere Fußballhelden gewannen verdient mit einem 5 zu 1. Es war eine riesen Freude den 4ten Sieg in Folge zu erzielen.

Es spielten:

Im Tor: Moritz Geitz

Im Feld: Ben Kulpe, Marlon Junge, Max Hartmann (1),Simon Reimer (2), Arvid Heckmann (1), Marc Lennox Käse, Jannis Musick, Jonah Koch, Noah Hausner (1).

Trainer Team: M. Reimer, M. Geitz,

 


 

F2-Jugend

11.05.2019: VfB Viktoria Bettenhausen – FSK Vollmarshausen 1:5 (1:1)

Im ersten Auswärtsspiel der diesjährigen Rückrunde trafen unsere F2 und die Gastgeber aus Bettenhausen am vergangenen Samstagmorgen am Sportplatz am Olebachweg aufeinander. Die noch immer in dieser Saison auf Rasen unbesiegten Vollmarshäuser wollten ihren Nimbus verteidigen und hatten sich bei unfreundlichen 10 Grad und Dauerregen erkennbar einiges vorgenommen. Mit guter Raumaufteilung und gefälligen Kombinationen drängten sie zunehmend die Platzherren in deren Hälfte. Der VfB hielt mit Einsatz und körperlicher Robustheit dagegen und es entwickelte sich eine rassige Partie mit vielen Zweikämpfen auf seifigem Boden.

Anfangs fand die spielerische Überlegenheit der Gäste lediglich Ausdruck in einer Vielzahl von Ecken, aus denen jedoch kein Kapital geschlagen werden konnte. Dennoch kombinierten unsere Jungs geduldig weiter nach vorn und Mitte der Halbzeit stand Yannick nach einem schönen Doppelpass mit Leonard plötzlich zwei ihm entgegeneilenden Verteidigern gegenüber, die er erst mit einer Körpertäuschung versetzte und dann überlegt ins lange Eck zur Führung vollendete (11. Minute). Nach der Führung schien sich der Druck der Gäste weiter zu erhöhen und es kam zu mehreren guten Torchancen. Gelegentliche Gegenstöße der robusten Gastgeber blieben entweder in der gut sortierten Abwehr um den kampfstarken Castiel und den stets Ruhe und Übersicht ausstrahlenden Richie hängen oder landeten in den Armen des gewohnt sicheren Torwarts Vincent. Als alle Zuschauer nach mehreren vergebenen Gästechancen und nur noch Sekunden auf der Uhr schon nach einem trockenen Plätzchen für den Halbzeitkaffee Ausschau hielten, starteten die Gastgeber einen letzten Vorstoß durch die Mitte. Mehrere Befreiungsversuche blieben in einem Kuddelmuddel hängen und plötzlich stand ein Gegner mit Ball frei vor Vincent und traf zum etwas schmeichelhaften Halbzeitstand.

Zeit zum Durchschnaufen, abtrocknen und erfrischen. Offenbar hatte die Trainerin Chiara in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden, denn vom Anstoß weg erhöhten die Gäste nochmals das Tempo und erhöhten über eine starke Raumaufteilung weiter den Druck. Entsprechend folgerichtig gelang es die Weichen auf Sieg zu stellen. Zunächst war es Elias, der auf dem linken Flügel von Louis mustergültig freigespielt wurde, entschlossen zum Tor zog und überlegt ins lange Eck halbhoch zur erneuten Führung abschloss (23. Minute). Diesmal blieben die Gäste am Drücker, Jarne dribbelte sich gegen mehrere Gegner auf außen durch, legte auf Diar, dieser zog aus zentraler Position wuchtig ab und der Ball senkte sich hinter dem Torwart zum 3:1 ins obere linke Toreck (25. Minute).

Den Abschluss eines der zunehmend seltenen Entlastungsversuche der Hausherren parierte Vincent glänzend über die Latte und spätestens hiernach standen die Weichen auf Sieg, weil man den Hausherren bei tiefem Boden und stetigem Gästedruck den Kräfteverschleiß nunmehr deutlich anmerkte. Unsere F2 spielte unverdrossen, überlegt und kombinationssicher nach vorn. In der 37. Minute gelang dann auch endlich dem unermüdlichen Antreiber Leonard sein verdientes Tor, als er mustergültig freigespielt vor dem gegnerischen Tor die Ruhe bewahrte und sicher einschob.

Kurz darauf setzte sich Maximilian auf links energisch durch, drang in den Strafraum ein und verwandelte im Stil eines Torjägers halbhoch ins lange Eck zum Endstand (38.Minute).

Das 5: 1 war auch in dieser Höhe ein nicht unverdienter Auswärtssieg in einem rassigen Spiel bei leider etwas schwierigen Außenbedingungen. Erfreulich die gut sichtbaren, im Training erarbeiteten Fortschritte unserer Jungs, die durch disziplinierte Raumaufteilung und schöne Kombinationen den Gegner über fast die gesamte Spieldauer beherrschten – der Verdienst unseres Trainerteams Chiara und Manuel, denen unser Dank gilt.

Es spielten:

Vincent (TW), Castiel, Richie, Maximilian (1), Elías (1), Leonard (1), Jarne, Yannick (1), Louis, Diar (1)

Trainer:

C. Hortmann und M. Salinas

Bericht: M. Besson

 


 

F2-Jugend
FSK Vollmarshausen – JSG Nieste/Staufenberg 1:0 (1:0)

Die erfolgreiche F2-Jugend der FSK VollmarshausenDie erfolgreiche F2-Jugend der FSK VollmarshausenAm 4. Mai 2019 stand der Rückrunden-Auftakt der Fussball-F2-Jugend der FSK Vollmarshausen auf dem Programm. Gegner war bei nasskaltem Wetter auf dem Sportplatz an der Erlenstraße die JSG Nieste/Staufenberg.

Die FSK-Jungs zeigten von Beginn an, dass Sie sich über den Beginn der Freiluft-Saison freuen und sie in den letzten Monaten einiges gelernt haben. Spielfreudig und ab der ersten Minute hellwach erspielte sich die FSK zahlreiche Torchancen und zeigte ein gutes Zusammenspiel mit tollen Kombinationen. Nur im Abschluss fehlte zunächst die letzte Genauigkeit.

Auch der Gast aus Nieste zeigte sich kämpferisch und erspielte sich ebenfalls einige Tormöglichkeiten. Die Defensive um Castiel, Richie und dem sicheren Torwart Vincent blieb jedoch stabil und ohne Gegentor.

Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff war es dann soweit. Nach einer schönen Ballstafette im Mittelfeld tauchte der FSK-Torjäger Leonard allein vor dem guten Torwart der Gäste auf und versenkte die Kugel zum längst überfälligen Führungstreffer.Gefährlicher Freistoß der JSG Nieste/StaufenbergGefährlicher Freistoß der JSG Nieste/Staufenberg

In der zweiten Hälfte änderte sich das Bild kaum. Die Gastgeber blieben spielbestimmend, ein zweites Tor wollte jedoch nicht mehr gelingen. Der Gast aus Nieste kam durch die starke Abwehrarbeit der FSK kaum zu Torchancen. Lediglich durch einen direkten Freistoß, den Vincent über das Gehäuse lenken konnte, kam kurzzeitig Gefahr auf.

So blieb es beim genauso knappen wie verdienten 1:0 Heimsieg und allseits zufriedenen Gesichtern. Ein Lob gilt dem Gast aus Nieste, der nicht nur ein engagiertes Spiel zeigte, auch der Fair-Play-Gedanke wurde von allen Beteiligten prima umgesetzt.

Es spielten: Vincent (Tor), Castiel, Richie, Yannick, Elías, Leonard, Ben, Louis, Maxi

Trainerteam: Chiara Hortmann, Christoph Bezikofer, Manuel Salinas

Bericht: Alexander Grotha

 


1. Mannschaft
05.05.2019 | FSK Vollmarshausen - TSV Wichmannshausen 3:0 (0:0)

Torschützen: Henning, Gunkel, Zappe
Es spielten:
Michael Pfeil, Marco Bolloni, Marco Sirringhaus, Tim Henning, Niklas Toth, Tobias Voss, Jan Sebastian Gippert, Kevin van der Veen, Pascal Gunkel, Dennis Grigat, Miguel Schneppe, Kevin Puzik, Tom Zappe, Leon Stolfo

 

Weitere Ergebnisse

28.04.2019 | VFL Kassel - FSK Vollmarshausen 1:1
02.05.2019 | SG Calden/Meimbressen - FSK 1:1

 

Restprogramm

So, 12.05.19 | 15:00 SG Klei/Hun/Doh - FSK Vollmarshausen
So, 19.05.19 | 15:00 FSK Vollmarshausen - OSC Vellmar II
So, 26.05.19 | 15:00 SG Hombressen/Udenh. - FSK Vollmarshausen

 

2. Mannschaft
FSK Vollmarshausen II - 1. CBC Sport Kassel II 2:4 (1:2)
Torschützen: Schlegel, Armbröster
Es spielten:
Marius Wahl, Marc Hundhausen, Christoph Hartmann, Marco Mosebach, Tim Morbitzer, Yannick Fissler, Rene Armbröster, Jan Schlegel, Simon Mosebach, Norman Mosebach, Marvin Moog, Maxim Tolkachev, Niklas Höcker, Dominik Jung

 


 

1. Mannschaft

Kreispokalspiel gegen den KSV Hessen Kassel

18.04.2019 | FSK Vollmarshausen - KSV Hessen Kassel 0:6 (0:2)

Ein großer Tag auch für die Kinder der E und F-Jugend, die als Einlaufkinder sichtlich Spaß hattenEin großer Tag auch für die Kinder der E und F-Jugend, die als Einlaufkinder sichtlich Spaß hatten

Wenige Tage vorm Zuschauer-Rekordversuch des KSV Hessen Kassel gegen den KSV Baunatal gastierten die Kasseler bei uns am Sportplatz. Rund 450 Zuschauer fanden sich auf dem Sportplatz ein.

Der Favorit tat sich eine halbe Stunde lang schwer, auch weil sich unsere Mannschaft in den Zweikämpfen kaum einen Klassenunterschied erkennen ließ. Nach 30 Minuten brach dann allerdings der Damm und der Torreigen für den Favoriten war eröffnet. Auch nach dem 0:2 Pausenrückstand gab unsere Mannschaft nicht klein bei, zeigte den Klassenunterschied aber vor allem gegen die starke Kasseler Offensive.Rund 450 Zuschauer sorgten für eine außergewöhnliche KulisseRund 450 Zuschauer sorgten für eine außergewöhnliche Kulisse

Es spielten:

Michael Pfeil, Marco Bolloni, Kevin Puzik, Marco Sirringhaus, Tobias Dawin, Tim Henning, Tom Zappe, Niklas Toth, Tobias Voss, Kevin van der Veen, Leon Stolfo, Benjamin Wenzel, Miguel Schneppe, Pascal Gunkel

Die Skifreizeit überreichte in Person von Jörg Wießner eine Spende an die Jugend, die Jugendleitung Chiara Hortmann stellvertretend entgegen nahmDie Skifreizeit überreichte in Person von Jörg Wießner eine Spende an die Jugend, die Jugendleitung Chiara Hortmann stellvertretend entgegen nahm

Wir möchten uns ganz herzlich für den ehrenamtlichen Einsatz der vielen Helfer bedanken, die mit ihrem Einsatz für einen absolut reibungslosen Ablauf gesorgt haben und ohne die die Austragung eines Spiels mit einem derart hohen Zuschaueraufkommen nicht zu bewältigen gewesen wäre.

 

Vorschau

Do, 02.05.19 | 18:30 SG Calden Meimbressen - FSK Vollmarshausen

So, 05.05.19 | 15:00 FSK Vollmarshausen - TSV Wichmannshausen

 


 

Frauenmannschaft

Die FSK Vollmarshausen möchte sich erweitern und das mit der Gründung einer Frauenmannschaft!

Du bist eine ambitionierte Fussballerin und hast Interesse uns bei unserem Vorhaben zu unterstützen?

Dann melde dich telefonisch bei uns unter: 01590 1067738

Wir freuen uns auf DICH!

 

 

 

 


 

 

Bernd Sturm beendet seine Trainerkarriere

Bernd Sturm wurde vor dem Spiel gegen den VFL Kassel unter Beifall verabschiedetBernd Sturm wurde vor dem Spiel gegen den VFL Kassel unter Beifall verabschiedetUnser Trainer Bernd Sturm beendet seine aktive Trainerkarriere einvernehmlich und aus freien Stücken mit sofortiger Wirkung. Gründe dafür sind seine erst kürzlich stattgefunde Operation an der Wirbelsäule und die Einbindung bei der Pflege innerhalb der Familie. Das Traineramt übernimmt Co-Trainer Sead Hadzic.

Wir bedanken uns bei Bernd Sturm herzlich für herausragende 13 Jahre leidenschaftliche Arbeit an der Seitenlinie.

Bernd Sturm prägte in seiner Zeit das Geschehen auf dem gesamten Sportgelände und war stets ein Vorbild in Sportlichkeit, Leidenschaft, Tatkraft und Ehrgeiz.

 

 

Die Höhen und Tiefen der 13 Jahre:

  • In den Saisons 08/09, 09/10 und 11/12 verpasste die Sturm-Mannschaft den Aufstieg aus der Kreisoberliga mit einem dritten Platz jeweils knapp

  • Bernd Sturm und seine Mannschaft verloren den Aufstieg nicht aus den Augen und schafften in der Saison 12/13 schließlich den Aufstieg in die Gruppenliga in der Relegation
  • 25.03.2015: Mit Gehrahrd Meistrowitz "Paule" verstarb der langjährige Betreuer der Mannschaft und Vertraute Bernds plötzlich und unerwartet
  • Saison 2016/17: Die Sturm-Truppe überwinterte auf einem Abstiegsplatz und rückte in der Rückrunde noch bis auf den Relegationsplatz vor. In zwei nervenaufreibenden Begegnungen gegen den TSV Altenlotheim setzte sich die Mannschaft letztlich durch und hielt die Klasse

 


1. Mannschaft
FSK Vollmarshausen - VFL Kassel 1:2 (0:2)
Nachdem die Mannschaft trotz vieler Chancen unter der Woche dem KSV Hessen Kassel II mit 1:0 unterlag, startete die Mannschaft gut.
Schon in der Anfangsviertelstunde sprangen mehrere sehr gute Torchancen heraus. Die Gäste machten viele leichte Fehler im Aufbauspiel und machten einen unsicheren Eindruck.
Symptomatisch für die letzten Wochen war, dass die Gäste mit der ersten Torannäherung die 0:1 Führung nach einem Freistoß aus dem Halbfeld erzielten. Wenige Minuten später verschätzte sich die Defensive bei einem langen Ball und schenkte dem VFL so sogar noch die 0:2 Führung und damit auch die Sicherheit im Spiel.
Erst wieder nach der Pause kamen die Vollmarshäuser zu Torgelegenheiten gegen nun tief stehende VFLer.
Tobias Voss besorgte noch den 1:2 Anschluss per Kopf. Trotz einiger Halbchancen gelang der verdiente Ausgleich aber nicht mehr.
Es spielten:
Michael Pfeil, Marco Sirringhaus, Tobias Dawin, Tim Henning, Miguel Schneppe, Niklas Toth, Roman Riedl, Tobias Voss, Jan Sebastian Gippert, Pascal Gunkel, Leon Stolfo, Marvin Moog, Marco Bolloni, Tom Zappe

Vorschau:
So 14.10. | 15 Uhr: TSV Wichmannshausen - FSK Vollmarshausen
So 21.10. | 15 Uhr: FSK Vollmarshausen - SG Klei./Hun./Doh.
So 28.10. | 15 Uhr: TSV Rothwesten - FSK Vollmarshausen


 

1. April 2018

Offizielle Bekanntgabe: Kunstrasenplatz ist der stürmischste Ort Deutschlands

Die regelmäßigen Besucher des Sportplatzes wird nicht verwundern, dass nicht etwa die Küstengebiete oder die Berggipfel unseres Landes am stürmischsten sind, sondern der Vollmarshäuser Kunstrasenplatz. Dieser konnte sich in einer Erhebung des Bundes durchsetzen und gilt damit nun offiziell als der stürmischste Ort der Republik.
Auch die Spieler hatten schon länger die Vermutung, dass plötzlich auftretende starke Windböen die Richtung des Balles oft entscheidend verändern.
Mit großer Freude nahm Bürgermeister Uwe Jäger die Auszeichnung der Jury entgegen. Lohfelden ist damit um eine Attraktion reicher geworden, gab er zu Protokoll. Daraus ergäben sich ganz neue Potenziale für die Gemeinde.
Zukünftig soll eine Windmühle direkt neben dem Kunstrasenplatz entstehen. Dort sollen Kreidestücke gemahlen werden, um Kreidepulver für das Abkreiden der Plätze zu gewinnen. Jugendleiter Kai Graviat begrüßte dies, da bisher immer unsere Jugendlichen zum Kreide mahlen abgestellt werden mussten. Denen ist im Spiel durch die Staublungen einfach viel zu schnell die Luft ausgegangen.
Baubeginn ist bereits am 01. April 2018



 

Ergebnisse der Jahreshauptversammlung vom 09.03.18

Die Jahreshauptversammlung verlief in diesem Jahr unspektakulär. Holger Voss begann mit der Totenehrung und gab eine Zusammenfassung des sportlichen Jahres. Außerdem lobte er die positive Entwicklung der Jugend, bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern und lobte die von Kai Graviat eingerichtete Geschäftsstelle.

Kai Graviat folgte mit einem Rückblick über die Jugend und gab einen Ausblick auf die nächste Saison. Im Anschluss beleuchtete Michael Ross die personelle und sportliche Situation der Altherrenmannschaft. Danach gab Niclas Roth einen Kassenbericht ab und verwies vor allem auf das wetterbedingt umsatzschwache Söhreturnier.

Abschließend wurde die Abteilungsleitung einstimmig vorläufig entlastet. Die ebenfalls einstimmige Wahl des neuen Vorstands erfolgte im Block und wurde von Udo Ewald geleitet.
Ausgeschieden:
Marcus Beer (Wohnortwechsel), Wilfried Amthor (auf eigenen Wunsch)

Neu dabei:
Chiara Hortmann (bisher G-Jugend Trainerin), Kai Graviat (bisher Jugendleitung und Geschäftsstelle), sowie Heiko Erfurt (bisher E-Jugend Trainer)

Wiedergewählt:
Holger Voss (insgesamt 12 Jahre Abteilungsleitung), Niclas Roth (seit 4 Jahren in der Abteilungsleitung)

Von links: Niclas Roth, Heiko Erfurt, Chiara Hortmann, Holger Voss, Kai GraviatVon links: Niclas Roth, Heiko Erfurt, Chiara Hortmann, Holger Voss, Kai Graviat

 

 


Bei uns geht es App

Die Fußballabteilung der FSK Vollmarshausen gibt es jetzt auch als App fürs Smartphone.

Termine, Spielberichte, Fotos, Aufstellungen, Tabellen, Hintergrundinformationen und vieles mehr, sind mit dieser App sofort griffbereit.

Mit der App der FSK seid ihr immer am Ball.

 

Mehr Infos auf: http://fskfussball.de/app/

 

 

 

 


 



01.04.16 Aprilscherz: Vollmarshausen ändert Vereinsfarben

Das Gerücht hielt sich am Sportplatz in den letzten Wochen hartnäckig. Nun ist es offiziell: Die Farben der Fußballabteilung sind zukünftig schwarz-gelb.

Ob damit eine Leidenschaft zu einem schwarz-gelben Fußballverein zum Ausdruck gebracht werden sollte, bleibt unklar. Von der Abteilungsleitung hieß es, man komme damit den Wünschen aller Vereinsmitglieder nach und strahle vor allem Dynamik und internationale Klasse aus.

Werner Hetzel begrüßte die Farbwahl, kritisierte aber man könne die Spieler des BVB und die Vollmarshäuser vielleicht verwechseln. Ob da jetzt ein Kevin Hempel oder ein Marco Reus auf dem Platz stünden, sei aus der Ferne nicht leicht zu erkennen.

Pressewart Niclas Roth sagte, es könne etwas dauern bis die Layouts von Homepage, App und Facebook in schwarz-gelb geändert werden könnten. Weinrot-weiß und die Verlegung des Sportplatzes auf dem Heupelberg gefiele ihm aber wesentlich besser.

Natürlich regten sich auch kritische Stimmen. Altherrentrainer Michael Ross vermutete direkt den Trainer der ersten Mannschaft Bernd Sturm und Abteilungsleitung Holger Voss dahinter. Bereits mit dem gelben Innenanstrich des Clubhauses vor einigen Jahren habe man dazu den Grundstein gelegt. Die Farbänderung sei daher von Anfang an nur noch eine Frage der Zeit gewesen. In einer ausschweifenden Brandrede machte er deutlich, dass schwarz-weiß-grün viel besser geeignet sei.

Der Betreuer der dritten Mannschaft Frank Gruhn „Camacho“ vermutete man wolle sich von einem möglichen Abstieg Hoffenheims oder des HSV aus der Bundesliga schon einmal deutlich in den Farben distanzieren. Wenn man schon eine Farbänderung mache, dann solle man rot-weiß mit einem Adler im Wappen verwenden.

Beim neuen Anstrich des Clubhauses legte Malermeister Ottmar Kraft heute direkt eine Frühschicht ein. Die Arbeit kann sich sehen lassen, denn statt dem in die Jahre gekommenen weiß-blau, erstrahlt das Clubhausgebäude jetzt in einem frischen schwarz-gelb.

Um keinen Mix aus blau-weißen und schwarz-gelben Trikots zu haben, ist es ab sofort untersagt in blau-weiß aufzulaufen. Die Lieferung der neuen schwarz-gelben Trikots gestaltet sich schwierig. Die Verantwortlichen der F1-Jugend signalisierten daher bereits, dass man den Seniorenmannschaften kurzfristig ihre schwarz-gelben Ausweichtrikots leihen könne.

Sponsoren für neue Trikots scheinen schnell gefunden zu werden: Der deutsche Hummelverband (DHV) und der Freistaat Sachsen sind Gerüchten zufolge an einem Engagement interessiert.

Auch die TSG Wattenbach zeigte sich solidarisch und sendete direkt ein Paket abgelegter Trikots mit dem schnippischen Kommentar, man nutze ja schließlich auch die abgelegten Wattenbacher Spieler.

Für den Notfall steht schon schwarz-gelbe Fassadenfarbe bereit, um die alten Trikots kurzfristig umzufärben.
Die Änderung der Vereinsfarben tritt am 1. April 2016 in Kraft.