Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

FSK-News

 

D-Jugend belegt dritten Platz in Bettenhausen

Am 15.01.2017 erspielte sich unsere D Jugend beim durchgehend gut besetzten Turnier von Viktoria Bettenhausen einen guten 3 Platz bei 12 angetretenen Teams.

Im ersten Gruppenspiel zeigte unsere Mannschaft gleich eine gute Leistung, die mit einem souveränen 4:0 Sieg gegen die 2 Mannschaft des Gastgebers der Viktoria aus Bettenhausen. Leider gab es durch die mit jeweils 6 Mannschaften besetzten Gruppen zwischen den Spielen extrem lange Wartezeiten. Doch auch im 2 Spiel gegen Fortuna Kassel gelang unseren Jungs ein weiterer Sieg, dem der dritte Erfolg gegen den FSV Kassel folgte. Im 4. ten Gruppenspiel hieß der sportliche Gegner dann TSV Heiligenrode und es entwickelte sich ein spannendes Spiel, dass mit einem für die Heiligenröder glücklichen 1:1 Unentschieden endete. Somit stand unsere Mannschaft schon vor dem letzten Spiel gegen die Mannschaft von Sparta Göttingen als Teilnehmer der Halbfinalrunde fest. Somit war die einzige Niederlage der Vorrunde mit 0:1 bedeutungslos und als Gruppenzweiter ging es ins Halbfinale. Dort traf unsere Mannschaft auf die erste Mannschaft der Viktoria Bettenhausen. In diesem Spiel sind wir wieder einmal verdient in Führung gegangen, haben aber versäumt nachzulegen. Durch eine unglückliche Abwehrsituation kamen die Bettenhäuser kurz vor Spielzeitende noch zum Ausgleich. Somit ging es ins Elfmeterschiessen. Hier ging es hin und her, doch leider gelang den Gastgebern in diesem spannenden Elmeterschiessen der glückliche Sieg. Aber das hat unsere Jungs nur bis zum Spiel um Platz 3 betrübt. Mit einer konzentrierten und mannschaftlich hervorragenden Leistung gelang der dann klar verdiente 3:0 Sieg gegen Fortuna Kassel 1, welcher den 3 Platz bedeutet hat.

Aus dem Team jemanden hervorzuheben würde der Mannschaft nicht gerecht werden. Jeder einzelne hat seine Stärken gezeigt, Fabian hat in seinem ersten Spiel für unsere Mannschaft bis auf 2 Tore in der regulären Spielzeit nur die Elfmeter Treffer durchlassen müssen. Dies spricht für ihn, ebenso wie für die Abwehr, die aus dem Spiel nur 2 Treffer in insgesamt zugelassen hat. Auch im Angriff, der die meisten Tore des Turniers erzielt hat (14Treffer insgesamt aus dem Spiel), hat heute alles gestimmt. Die Treffer erzielten für die FSK: Jonas (5), Luca (4), Lasse (2) , Albion und Noah und Benjamin.

 

Es spielten: Benjamin Steininger, Dennis Gu, Luca Köhler, Lasse Schmidt, Noah Hirt, Jonas Freitag, Albion Bilali und Fabian Erfurt

Trainer: Manuel Schwab und Bodo Schmidt

 


 

 

G-Jugend
Hallenturnier beim VFB Bettenhausen

Nach kurzer Winterpause traten unsere Jüngsten am vergangenen Wochenende noch vor dem Trainingsauftakt zu zwei Einladungsturnieren in der Halle an – am Samstag mit einer verstärkten G2 beim VFB Victoria Bettenhausen und am Sonntag mit der G1 beim TSV in Heiligenrode.

Von Beginn an konzentriert und vor allem konsequent in der Defensive arbeitete sich die G2 in Bettenhausen durch eine Vierergruppe, die sie nach zwei torlosen Unentschieden gegen Hann. Münden und Olympia Kassel und einem überzeugenden 2:0 gegen VfB Victoria Kassel II (Torschütze: 2x Tony) mit dem 2. Gruppenplatz abschloss. Im Halbfinale gegen die bis dahin das Turnier dominierende Mannschaft aus Heiligenrode gelang unseren Jungs mit einer sehr engagierten Leistung erneut eine weiße Weste in der Abwehr, so dass nach etwas Pech im Abschluss das Siebenmeterschießen über den Finaleinzug entscheiden musste. Dort hielt der überragende Max unser Team mit 6 von acht gehaltenen Siebenmetern lange im Spiel und setzten sich die Gegner letztlich knapp mit 2:1 durch. Die Enttäuschung währte nicht lang und im Spiel um Platz 3 explodierte auch endlich die Offensive, in der Tony mit 4 Treffern zum 4:0-Sieg und 3. Turnierplatz beisteuerte. Ein alles in allem gelungener Auftritt unserer Jüngsten, der beim Turniersieg des TSV Heiligenrode allein schon darin zum Ausdruck kam, dass unser Torwart Max als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet wurde und Tony verdient den Pokal des Torschützenkönigs einheimste.

Es spielten: Max R. (Tor), Leo, Yannick B., Jarne, Finn B., Max M., Finn Leon, Tony, Albert und Joel (nicht im Bild)

 

Hallenturnier in Heiligenrode

Kaum durchgeatmet ging es für einige Recken im Verbund mit der G1 gleich am Folgetag in Heiligenrode wieder zur Sache. Diesmal wurde in zwei Fünfergruppen um den Turniersieg gekämpft. Gleich im ersten Spiel hellwach gelang ein überlegenes 3:0 gegen die zweite Mannschaft der Gastgeber (Torschützen: Max, Leo und Yannick R.), dem unsere gerade in der Abwehr wieder bärenstarke Mannschaft zwei torlose Unentschieden gegen Brunslar/Wolfershausen und Kaufungen folgen ließ. Aufgrund der Ergebnisse der anderen Gruppenspiele benötigten unsere Jungs nun im letzten Gruppenspiel für den Halbfinaleinzug einen Sieg gegen die bis dahin punktbessere Mannschaft des SVH Kassel und sie enttäuschte nicht. Im Gegenteil waren sie von Anfang an sehr konzentriert, zweikampfstark und drängten auf den wichtigen Sieg, der schließlich hochverdient auch mit 1:0 (Torschütze: Yannick R.) gelang.

Damit stand erneut Platz 2 in der Gruppe fest, der im Halbfinale ein Duell mit der bis dahin sehr überzeugenden Mannschaft aus Wolfhagen bedeutete, die mit einigen körperlich deutlich überlegenen Spielern auflief. Aber auch dieses Defizit glichen unsere tapferen Jungs mit starker Zweikampfführung, hohem Pressing und einem starken Max im Tor aus, so dass nach einem 0:0 wieder ein Siebenmeterschießen die Entscheidung brachte; dieses Mal für Vollmarshausen, das 4:3 gewann (Tore: 2x Yannick R., Magnus, Leo).
Im Finale ging es dann gegen den Gastgeber TSV Heiligenrode, den man wieder – wie schon am Samstag – gut neutralisieren konnte und sogar einige gute Chancen erspielte. Nach leistungsgerechtem 0:0 fiel die Entscheidung aus sieben Metern. Während abermals Max im Tor überragende 7 Siebenmeter parierte, fehlte im Abschluss gegen den ebenfalls starken gegnerischen Schlussmann letztlich auch ein wenig das Glück und am Ende musste man sich mit Platz 2 begnügen. Ein trotz einiger Tränen der engagierten Kleinen wirklich toller Erfolg unserer Mannschaft, die insgesamt in allen elf Spielen des Wochenendes in regulärer Spielzeit ohne Gegentor blieb.

Es spielten: Magnus (Tor/Feld), Max R. (Feld/Tor), Leo, Yannick R., Yannick B., Milo, Max F., Hannes und Jarne

Trainer: F. Freitag und B. Ewald

Bericht: M. Besson

 

 

 



Danke

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Vereinsmitglieder, die sich auch im letzten Jahr wieder selbstlos und aufopferungsvoll für unseren Verein eingesetzt haben. Unser Verein gewinnt seine Stärke durch Eure Taten.

 

Im nächsten Jahr jährt sich die Gründung der Fußballabteilung zum 90. mal. Nur durch Euch engagierte Mitglieder konnte die Abteilung schon so lange bestehen. Wir wünschen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Ein herzliches Dankeschön geht auch an unsere zahlreichen Sponsoren.

 

 


 

Alte Herren Mannschaft

Es gibt Neues aus der AH Kabine letztes Training für dieses Jahr von der AH. Und mit einem Sauna Abschluss veredelt.Unsere Gute Seele Walter Heckmann hat uns dieses ermöglicht . Die AH wünscht allen einen Frohe Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr .

Die Macher der AH Christhoper Blessmann Jens Laser ,Nils Vogt , Lars Poznanski Andreas Gruner ,Trainer Michael Ross

  


 

G1-Jugend

Dritter Platz beim Waldauer Hallencup

Am 2. Advent trat unsere G1-Jugend beim Waldauer Hallencup Turnier in der Offenen Schule Waldau an. Es war das erste Hallenturnier der Saison.

Mit 3 unentschiedenen Spielausgängen und einem Sieg gegen den TSV Wolfsanger erreichte unsere G1 als einziges ungeschlagenes Team den 3. Platz. Sieger des Turniers wurde dennoch der TSV Wolfsanger.

Unsere Jungs waren einfach nur Klasse!

Es spielten: Magnus, Ben, Lukas, Can, Jarne, Milo, Florian, Yannik, Max R, Leo R

Trainer: B. Ewald, F. Freitag

Vielen Dank an den Tuspo Waldau 1889 e.V., es war wieder einmal ein super Turnier. Bis zum nächsten Mal!

Autor: A. Bezikofer

 
 
 
 
 
 


 

D Junioren: Überlegener Sieg im letzten Spiel der Hinrunde

Bei bestem Novemberwetter –kaltem Wind und Dauerregen- erzielte unsere D Jugend einen klaren 5: 0 Sieg gegen die Mannschaft der JSG Fuldatal. Das Spiel war gerade 30 Sekunden angepfiffen, da zappelte der Ball schon im Netz der Gäste. Das ging so schnell, dass erst auf Nachfrage klar war, wer das Tor erzielt hat: Finn „Fidschi“ Koppe. Dieses Tor gab der Mannschaft noch mehr Auftrieb und so erspielte sich das Team nach vielen gelungenen Spielzügen immer wieder gute Torgelegenheiten. Schließlich war es Luca, der schon bald auf 2:0 erhöhte. Und unsere Jungs blieben an Drücker. In den letzten 10 Minuten vor der Pause liess etwas die Konzentration nach und wir haben uns etwas einlullen lassen. So kam der nächste Treffer durch Elijah kurz vor dem Halbzeitpfiff gerade richtig. Elijah kam von rechst nach innen und erzielte das 3:0 mit einem satten Linksschuss.
In Hälfte zwei wurden dann die Gäste aus Fuldatal stärker und setzten vermehrt auf Angriff. So kam es auch vor unserem Tor zu einigen gefährlichen Situationen, die allerdings sowohl von der gut stehenden Abwehr wie auch von Joel, der einen weiteren guten Tag hatte, vereitelt. In dieser Drangphase der Gäste war es dann Jonas, der sich den Ball an der Mittellinie schnappte und mit einer guten Einzelleistung schließlich das Tor zum 4:0 aus spitzem Winkel erzielte. Den Schlusspunkt setzte Albion, der eine unübersichtliche Situation vor dem Tor nutze und nachsetzte. Beim Versuch zu klären wurde er schließlich angeschossen und der Ball landete zum verdienten 5:0 im Netz.
Dieses 5:0 hatte viele gute Gründe: Eine gut stehende Abwehr, in der sich Dennis als zentraler Spieler kaum Schwächen leistete, ein Mittelfeld, das die Bälle klug verteilt hat und einen Sturm, der wieder trifft. Alles in Allem: eine geschlossene Mannschaftsleistung.
Ein Dank geht auch an Max, der unsere letzten Spiele gepfiffen hat und der sich als sehr guter und auch fairer Schiedsrichter präsentiert hat.
Es spielten: Dennis Gu, Hannes Herwig, Jonas Freitag, Luca Köhler, Finn Koppe, Timo Speck, Joshua Wagner, Noah Hirt, Elijah Ronschke, Albion Bilali und Joel Gaedtke
Trainer: Manuel Schwab und Bodo Schmidt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder: Die Mannschaft der D-Jugend, sowie die Zuschauer mit wämrenden Kinderpunsch

 


 

1. Mannschaft

13.11.16 FSK Vollmarshausen - TSV Heiligenrode 2:5 (1:4)

Gegen den favorisierten Gast wollte unsere Mannschaft zunächst hinten sicher stehen. Dies ging gründlich daneben, denn die Gäste trafen in der 1., 5. und 13. Minute zum 0:3. Nach einer Hereingabe von Puzik und der Kopfballablage von Kevin Hempel zu Tom Zappe, verkürzte unsere Mannschaft auf 1:3. Danach hatten wir einige Chancen. U.a. Kopfball Sirringhaus, Fernschuss Pforr, Zappe nach zwei Ecken oder Henning per Flachschuss hatten unglaubliches Pech im Abschluss und scheiterten am starken Gästetorhüter.
Kurz vor dem Pausentee erzielten die Gäste nach einer Unordnung in unserer Hälfte den 1:4 Pausenstand.

Nur zwei Minuten nach Wiederbeginn erlebte unsere Mannaschaft den nächsten Nackenschlag als Heiligenrode auf 1:5 davonzog. Ein kurzer Tumult, sowie Schusschancen von Wenzel und Hempel blieben die einzigen Höhepunkte in der zweiten Halbzeit ehe Tim Henning in der 86. Minute das 2:5 erzielte.
Es spielten:
Michael Pfeil, Marco Bolloni, Fynn Hochheimer, Marco Sirringhaus, Tim Henning, Tom Zappe, Kevin Hempel, Simon Diederich, Christoph Pforr, Roman Riedl, Kevin Puzik, Andre Wenzel, Tobias Voss, Nico Karwath

 

Nächste Spiele
So, 20.11.16 | 17:00 FSV Dörnberg - FSK Vollmarshausen
So, 27.11.16 | 14:30 FSV Wolfhagen - FSK Vollmarshausen


 

D-Jugend

09.11.16 Mittwochabendspiel gegen Spielverein unglücklich verloren

Dieses Spiel gegen die Mannschaft vom Spielverein hat unser Team wirklich in den letzten Minuten unglücklich mit 0:1 verloren. Die ersten 20 Minuten des Spiels hat das Publikum nur eine Mannschaft gesehen: die Jungs des FSK. Leider war es wieder einmal die Chancenverwertung, die nicht mit dem Spielgeschehen übereingestimmt hat. Obwohl der Spielverein in den letzten Minuten der ersten Halbzeit dann besser ins Spiel gefunden hat, gingen die Mannschaften mit 0:0 in die Halbzeitzeitpause.

Nach der Pause spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe, und es lag jederzeit ein Treffer in der Luft. Kurz vor Spielschluss erzielte unser Gast dann durch einen Freistoß den für uns unglücklichen Siegtreffer. Leider konnten wir dies nicht mehr ausgleichen, sodass wir diesmal ohne Punkte blieben.

Es spielten: Benjamin Steininger, Dennis Gu, Hannes Herwig, Jonas Freitag, Luca Köhler, Finn Koppe, Lasse Schmidt, Michel Bosshammer, Hannes Herwig, Joshua Wagener und Noah Hirt, Elijah Ronschke, Joel Gaedtke

Trainer: Manuel Schwab und Bodo Schmidt

Noah und Manuel
Noah und Manuel

 

 

Mit unserem Gegner WaldauMit unserem Gegner Waldau

D Jugend gewinnt gegen JSG Tuspo Waldau / FSV Kassel

Im Spiel am Samstag, 12.11. zeigte sich eine spielerisch klar verbesserte D Jugend. Im Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Waldau und dem FSV Kassel dominierten unsere Jungs das Spielgeschehen deutlich. Sorge macht trotz des 2:0 Erfolges einzig die Chancenverwertung. Wen man die Chancen des Spiels zusammenrechnet, dann hätten wir das Spiel locker mit 7:3 gewinnen müssen. Doch dieser Sieg war für das Team wichtig und wirklich gut herausgespielt. Die Zuschauer beider Mannschaften sahen teilweise gute Kombinationen aus der Abwehr heraus bis vor das gegnerische Tor. Herauszuheben ist die hervorragende Mannschaftsleistung. Die Mannschaft ist sowohl auf und auch neben dem Platz als Einheit aufgetreten, hat füreinander gekämpft, sich untereinander geholfen und somit die Weichen auf Sieg gestellt. Das war eine Einheit, auf die Verlass war. Und so war es Noah, der heute ein gutes Spiel ablieferte,  der den ersten Treffer für unsere Mannschaft vor der Pause erzielte. In der Halbzeit gab es so gut wie keine Korrekturen, nur kleine Hinweise, die auch vom Team im Spiel gleich umgesetzt werden konnten. Nach der Halbzeit wurde der Druck unserer Mannschaft immer größer und Albion hätte den Sack schon früh zumachen können. Eine seiner vielen Chancen fand dann doch den Weg ins Tor und somit war heute klar, dass auch ein Glückstreffer unseres Gegners uns nicht mehr den Sieg rauben kann. Glückwunsch Jungs!!

Es spielten:

Benjamin Steininger, Dennis Gu, Hannes Herwig, Luca Köhler, Finn Koppe, Lasse Schmidt, Hannes Herwig, Noah Hirt, Joel Gaedtke, Timo Speck

Trainer: Manuel Schwab und Bodo Schmidt

 


 

Alte Herren Mannschaft

Neues aus der AH- Kabine

Nach 24 Jahren stellte Jörg Wiesner im Sommer sein Amt als Hauptverantwortlicher und Spartenleiter der FSK - Alten Herren zur Verfügung. Die viele und vielfältige Arbeit, die sich Jörg in den vergangenen Jahren für den Verein und die AH-Spieler gemacht hatte, sucht nun seinesgleichen. Unvergessliche Alte Herren Abende und Feiern z.B. im Löwenhof, viele sportliche Erfolge, eine jahrelange tolle Gemeinschaft, die sich bei den Alten Herren gebildet hat und viele unvergessliche Erlebnisse werden allen lange und gut in Erinnerung bleiben. Die Alten Herren bedankten sich gestern für diese tolle Zeit mit einer kleinen Anerkennung. Die Alten Herren hoffen, dass du Dir mit deiner Frau mit dem überreichten Gutschein einen schönen Abend machst und dass wir mit Dir Jörg zu mindestens auf dem Platz und auch danach noch viele schöne Minuten miteinander verbringen werden und weiter mit Dir rechnen können.

Im Namen aller Alten Herren sagen wir DANKE Jörg!!!

 

 


 

Alte Herren Mannschaft

Nächste Überraschung gegen ehemaligen Kreisoberligisten

Mit dem TSV KS-Wolfsanger erwartete die FSK-AH einen weiteren starken Gegner und einen der fünf Absteiger, die letztes Jahr noch Kreisoberliga gespielt haben. Erneut  wieder  gut von Trainer Ross eingestellt, überraschte die FSK den Gegner mit einer sehr offensiven Grundaufstellung und man begann in der Anfangsphase mit 3 Spitzen. Schnell schlichen sich durch den hohen Druck einige Fehler in der Abwehr von Wolfsanger ein und bereits in der 2. Spielminute konnte C. Werant einen davon zur 1:0 Führung nutzen.
Durch einen schnellen ausgeführten Einwurf, ermöglicht von einem Zuschauer (T. Stegmann), kam  der heute gut aufgelegte M. Beer in Ballbesitz, konnte 3 Gegenspieler ausspielen und zum verdienten 2:0 Halbzeitstand „einnetzen“. In der 2. Halbzeit plätscherte das Spiel so vor sich hin und die FSK ließ sich ein wenig einlullen. In der 65 Minute nutzte dies überraschend ein Spieler von Wolfsanger, der frei vor Torwart C. Frey auftauchte und zum 2:1 verkürzen konnte. Aber das beeindruckte die FSK nur kurz und so wurden über C. Blessmann und M. Beer einige gefährliche Konter in der Folge auf das Gästetor gestartet. Einen davon schloss M. Beer grandios zum 3:1 Endstand ab.
Erneut war es die gute Abwehrleistung, welche die Grundlage für den hochverdienten Sieg gegen eine sehr starke Mannschaft aus Wolfsanger war. Angeführt durch den Spieler des Tages, T. Langer, der den Spielmacher von Wolfsanger nicht den Hauch einer Chance gab, wussten auch T. Petzsche, der den Torjäger von Wolfsanger  in Schach hielt, und C. Frey, der mit einigen tollen Paraden die FSK in Führung hielt, zu überzeugen.

Das Spiel am Samstag in Großalmerode musste wegen Spielermangel leider abgesagt werden!

Schade, dass das, was man sich mit Mühe gerade wieder aufgebaut hat, im nächsten Spiel gleich wieder kaputt gemacht wird. Trainerteam und Verantwortliche sind enttäuscht und erwarten ein für unseren Mannschaftssport angepasstes Verhalten und für das kommende Spiel ein Umdenken bei dem einen oder anderen AH-Spieler aus unserem „40“ Spieler starken Kader, damit man nicht wieder absagen muss und mit ausreichend Spieler die letzten 2 Saisonspielen der Hinrunde bestreiten kann.

 


 


 


 

D-Jugend

1:1 im ersten Spiel nach den Ferien

Im ersten Spiel nach den Ferien stand unsere D Jugend gegen die Mannschaft der TSG Wilhelmshöhe auf dem Platz. Nach etwas unruhigen ersten  zwei Minuten hatte unsere Mannschaft deutlich mehr vom Spiel, jedoch nur wenige wirklich zwingende Torchancen. In den letzten Minuten der ersten Hälfte wurde die TSG auch stärker und unser Team hat nicht mehr so gut gestanden. Trotzdem war das 0:1 zur Pause unglücklich, da es die erste Torchance für unsere Gäste war und zudem durch einen Abwehrfehler begünstigt wurde.

Nach der Halbzeit konnte unsere Jugendmannschaft jedoch schnell ausgleichen durch ein Tor von Finn „Fidschi“ Koppe. In der Folge war es jedoch ein zerfahrenes Spiel, mit nur noch wenigen, dafür jedoch dann auch schönen Aktionen. Leider stand einem möglichen zweiten Tor nach einer tollen Kombination über Luca eingeleitet der Abseitspfiff des Schiedsrichters im Weg. So blieb es am Ende beim durchaus gerechten  Unentschieden.

Es spielten: Benjamin Steininger, Dennis Gu, Hannes Herwig, Jonas Freitag, Luca Köhler, Finn Koppe, Lasse Schmidt, Michel Bosshammer, Timo Speck, Joshua Wagner und Noah Hirt, Elijah Ronschke, Joel Gaedtke

Trainer: Manuel Schwab und Bodo Schmidt

 


 

G1-Jugend

FSK Vollmarshausen : SV Kaufungen 1:1

Vergangenen Samstag traten unsere Jüngsten zum letzten Spiel der Hinserie auf dem heimischen Sportplatz gegen den SV Kaufungen 07 an.

Bei typisch herbstlich nass-kalten Wetterbedingungen trafen zwei Teams aufeinander, die sich vor kurzem bereits in einem engen Spiel auf Augenhöhe begegnet waren. Auch diesmal entwickelte sich trotz glitschig-tiefen Bodens und mal mehr, mal weniger starkem Nieselregen eine rassig-intensive Partie. Beide Mannschaften traten sehr engagiert und mit guter Raumaufteilung an und duellierten sich über weite Phasen der ersten Hälfte vornehmlich im Mittelfeld. Obwohl Torchancen hüben wie drüben weitgehend Mangelware blieben, gefielen engagiert geführte aber faire Zweikämpfe und der große läuferische Einsatz auf beiden Seiten.

Dennoch wäre den Gastgebern bei zwei Gelegenheiten kurz vor der Pause (17./19. Minute) fast die Führung gelungen, als jeweils der sehr agile Ben mit schnellen Dribblings über die linke Abwehrseite die dicht stehende Abwehr des Gegners aushebelte und seine scharfen Hereingaben beide Male knapp verpasst wurden. So wurde leider das leichte Übergewicht der Gastgeber in nichts Zählbares umgemünzt.

Nach der aufgrund Regens und Kälte verkürzten Pause traten beide Teams bei nachlassenden Kräften dennoch motiviert mit offenem Visier an und es entwickelte sich ein Schlagabtausch mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten.

Zunächst schien es so, als sollten unsere Jungs die zweite Hälfte verschlafen. Dem 0:1 (21. Min.) nach einem Missverständnis in der Abwehr folgten mehrere gute Chancen der Gäste, die in dieser Phase auf die Entscheidung drängten. Ein weiteres Tor konnte nur durch den starken Torwart Max und unter großem Einsatz verhindert werden, als nacheinander Leo und Yannick sich mutig in Hereingaben warfen. Dies weckte zusätzlich den Kampfgeist der Gastgeber aus Vollmarshausen und es gelang unseren Jungs bei merklich nachlassender Frische auf beiden Seiten dennoch zunehmend das Spiel zu verlagern. Dabei machte sich bezahlt, dass die Trainer munter durchwechseln konnten, um so bitter nötige Verschnaufpausen zu verschaffen. Zahlreiche Torchancen waren die Folge. Ben, Leo und Leonard scheiterten aber immer am guten Gästetorwart oder einem Verteidigerbein. Als alle schon mit einer unglücklichen Niederlage rechneten, trat Leonard entschlossen durch die Mitte an, tankte sich durch die Abwehr und schloss wuchtig flach zum Ausgleich ab (35. Min). Anschließende kleinere Chancen blieben ungenutzt und so verblieb es beim letztlich leistungsgerechten Unentschieden.

Anschließend vereinbarten die Trainer zur Freude aller Zuschauer und der Spieler das in Hin- und Rückspiel ausgeglichene Duell im 7-Meter-Schießen zu entscheiden. Neun Spieler jeder Seite traten an und Vollmarshausen setzte sich nach Treffern von Ben, Leo, Milo und Leonard 4:0 durch. Bemerkenswert war, dass unser starker Torwart Max bei einem Pfostentreffer und einem verschossenen 7-Meter sage und schreibe 7 Versuche des Gegners mit spektakulären Paraden vereitelte und so ohne Gegentreffer blieb.

Es spielten: Max (TW), Leo, Ben, Yannick, Milo, Jarne, Joel, Shayan, Leonard und Magnus

Trainer: F. Freitag und B. Ewald

Bericht: M. Besson

 


 

Alte Herren Mannschaft

Unentschieden beim Tabellenzweiten

Gut eingestellt auf das Spiel von Trainer M. Ross, startete der FSK mit 3 Rückkehrern gegen die technisch spielstarke Mannschaft des FC Bosporus. J. Wiesner, C. Werant und der Langzeit-Verletzte S. Werner kehrten in die Mannschaft zurück. Nach der ersten Druckperiode der Spieler des FC Bosporus führte ein fragwürdiger Elfmeter zum 0:1 Führungstreffer der Gastgeber. Das gut gestaffelte Mittelfeld der FSK ließ wenig Chancen zu und die wenigen Chancen konnte unser Torwart C. Frey vereiteln. Nach dem Gegentor übernahm der FSK immer mehr das Spiel und konnte einige gefährliche Chancen kreieren. Mit schönen Flanken und Ecken brachte J. Wiesner immer wieder Gefahr vors Tor. Roedinger, Brandt und Laser konnten die großen Chancen aber nicht nutzen. Erst C. Werant setzte sich nach einer Flanke von rechts mustergültig durch und schob den Ball zum verdienten 1:1 ein. Eine Führung zur ersten Halbzeit wäre nicht unverdient gewesen.

 Niels Vogt als Spieler des Tages mit Trainer Michael RossNiels Vogt als Spieler des Tages mit Trainer Michael Ross

In der zweiten Halbzeit kam der FC Bosporus nochmal auf und erspielte sich mehrere gute Chancen, die mit etwas Glück und Geschick zur 2:1 Führung durch O. Albayrak genutzt wurde. Immer wieder N.Vogt, der den starken Stürmer S. Cira nahezu komplett mit gutem Stellungsspiel aus dem Spiel nahm, war der Spieler des Tages bei der FSK und hielt die FSK im Spiel. In den letzten Minuten kam der FSK nach einer Umstellung im Mittelfeld nochmal zurück ins Spiel und die inzwischen eingewechselten P. Haas und A. Stannek hatten den Ausgleich mit zwei Großchancen auf dem Fuß. Dann passierte es, S. Fissler lief bis auf die Linie durch und passte gefährlich vor das Tor und A. Stannek erzielte mit einem Billardtor das inzwischen mehr als verdiente Unentschieden. Ein starkes Spiel der Alten Herren gegen den Tabellenzweiten, der sich nicht beklagen hätte können, wenn die FSK auch 3 Punkte aus der Nordstadt entführt hätte. Nach dem Spielverlauf wurde das Unentschieden aber auch wie ein kleiner Sieg gefeiert.

PS: gute Besserung Blessi

 


 

G1-Jugend

Siegreiches Rückspiel beim TSV Heiligenrode

Motiviert von zwei intensiven Trainingseinheiten unter Woche und hungrig nach Toren gingen die Schützlinge von Frank und Bernhard ins Spiel gegen den TSV Heiligenrode.

Schnell war den mitgereisten Fans klar, dass dies ein intensives und spannendes Spiel werden würde. Und das, obwohl die Mannschaft auf drei Stammkräfte verzichten musste.

Und so dauerte es bis zur 3. Minute, bis Ben nach genauem Zuspiel von Leo das 1:0 erzielte. Die Gastgeber zeigten sich vom frühen Rückstand allerdings wenig beeindruckt. Es war jetzt ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Heiligenröder den Druck kurzzeitig erhöhten. Folgerichtig fiel in der 7. Minute das 1:1. Weitere Angriffe der gegnerischen Mannschaft konnten durch die gut stehende FSK-Defensive sicher abgewehrt werden, oder die TSV-Stürmer fanden ihren Meister in Stammtorwart Max.

Der war es auch, der in der Halbzeitpause das Trikot mit Feldspieler Magnus tauschte, sodass die Rödel-Brüder ab jetzt gemeinsam auf Torejagd gingen.

Konzentriert und zielstrebig gingen unsere G-Jugendlichen in die 2. Halbzeit und es dauerte nur bis zur 21. Minute, bis sie durch ein weiteres Tor von Ben belohnt wurden. Schlag auf Schlag ging es jetzt weiter, wobei insbesondere Leo und Max weitere Möglichkeiten hatten. Aber auch Milo, Jarne und Leonard kamen dem TSV-Tor gefährlich nahe. Letztendlich war es dann Max, der in dieser Druckphase auf 3:1 erhöhte. Heiligenrode hatte zu diesem Zeitpunkt wenig entgegenzusetzen, sodass Magnus seinen Kasten sauber halten konnte. Nach einer Ecke in der 37. Minute allerdings erzielten die Gastgeber noch den Anschlusstreffer zum 3:2, was gleichzeitig der Endstand war.

Mit guter Chancenauswertung, teilweise feinem Passspiel und der nötigen Disziplin war unsere Mannschaft letztendlich der verdiente Sieger in einem nahezu ausgeglichenen Spiel.

Eingesetzt waren: Ben, Can, Hannes, Jarne, Joel, Leo, Leonard, Magnus (TW), Max F., Max R. (TW) und Milo.

Das vorerst letzte Serienspiel in diesem Jahr findet am kommenden Samstag, 22.10. um 10.00 Uhr auf dem Sportplatz in Vollmarshausen statt. Gegner ist der SV Kaufungen 07.

M.Anacker

 

 

 


 

D Jugend unterliegt Tabelenführer mit 0:1

Nach 14 Tagen Spielpause musste unsere D Jugend am Samstag, 01.10.2016 gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Oberzwehren antreten. Leider geriet das Team recht schnell mit 0:1 in Rückstand und musste sich einem permanenten Druck erwehren. Mit einer guten kämpferischen und jederzeit fairen Leistung hielt unsere Mannschaft gut dagegen. Auch wenn die Oberzwehrener viele Torschüsse abgaben, die meisten davon waren unplatziert. Und wenn einer dann doch direkt auf`s Tor kam, dann stand da an diesem Samstag ein glänzend aufgelegter Joel, der zur Stelle war und den Ball irgendwie abwehrte. Auch unser Team erspielte sich einige Torchancen, die wir leider nicht verwerten konnten. Hier fehlt uns noch immer die Kaltschnäuzigkeit vorm Tor. Trotzallem können wir mit der Einstellung der Mannschaft gegen einen wirklich starken Gegner zufrieden sein. Und freuen uns natürlich auf das Rückspiel um den Spieß dann umzudrehen. Und dann auch wieder auf einem der Altersklasse angemessenem Platz.

 

 

Es spielten: Joel Gaedtke, Benjamin Steininger, Dennis Gu, Jonas Freitag, Luca Köhler, Finn Koppe, Elijah Ronschke, Albion Biali, Lasse Schmidt, Michel Bosshammer, Timo Speck, Joshua Wagner und Noah Hirt

Trainer: Manuel Schwab und Bodo Schmidt


 



01.04.16 Aprilscherz: Vollmarshausen ändert Vereinsfarben

Das Gerücht hielt sich am Sportplatz in den letzten Wochen hartnäckig. Nun ist es offiziell: Die Farben der Fußballabteilung sind zukünftig schwarz-gelb.

Ob damit eine Leidenschaft zu einem schwarz-gelben Fußballverein zum Ausdruck gebracht werden sollte, bleibt unklar. Von der Abteilungsleitung hieß es, man komme damit den Wünschen aller Vereinsmitglieder nach und strahle vor allem Dynamik und internationale Klasse aus.

Werner Hetzel begrüßte die Farbwahl, kritisierte aber man könne die Spieler des BVB und die Vollmarshäuser vielleicht verwechseln. Ob da jetzt ein Kevin Hempel oder ein Marco Reus auf dem Platz stünden, sei aus der Ferne nicht leicht zu erkennen.

Pressewart Niclas Roth sagte, es könne etwas dauern bis die Layouts von Homepage, App und Facebook in schwarz-gelb geändert werden könnten. Weinrot-weiß und die Verlegung des Sportplatzes auf dem Heupelberg gefiele ihm aber wesentlich besser.

Natürlich regten sich auch kritische Stimmen. Altherrentrainer Michael Ross vermutete direkt den Trainer der ersten Mannschaft Bernd Sturm und Abteilungsleitung Holger Voss dahinter. Bereits mit dem gelben Innenanstrich des Clubhauses vor einigen Jahren habe man dazu den Grundstein gelegt. Die Farbänderung sei daher von Anfang an nur noch eine Frage der Zeit gewesen. In einer ausschweifenden Brandrede machte er deutlich, dass schwarz-weiß-grün viel besser geeignet sei.

Der Betreuer der dritten Mannschaft Frank Gruhn „Camacho“ vermutete man wolle sich von einem möglichen Abstieg Hoffenheims oder des HSV aus der Bundesliga schon einmal deutlich in den Farben distanzieren. Wenn man schon eine Farbänderung mache, dann solle man rot-weiß mit einem Adler im Wappen verwenden.

Beim neuen Anstrich des Clubhauses legte Malermeister Ottmar Kraft heute direkt eine Frühschicht ein. Die Arbeit kann sich sehen lassen, denn statt dem in die Jahre gekommenen weiß-blau, erstrahlt das Clubhausgebäude jetzt in einem frischen schwarz-gelb.

Um keinen Mix aus blau-weißen und schwarz-gelben Trikots zu haben, ist es ab sofort untersagt in blau-weiß aufzulaufen. Die Lieferung der neuen schwarz-gelben Trikots gestaltet sich schwierig. Die Verantwortlichen der F1-Jugend signalisierten daher bereits, dass man den Seniorenmannschaften kurzfristig ihre schwarz-gelben Ausweichtrikots leihen könne.

Sponsoren für neue Trikots scheinen schnell gefunden zu werden: Der deutsche Hummelverband (DHV) und der Freistaat Sachsen sind Gerüchten zufolge an einem Engagement interessiert.

Auch die TSG Wattenbach zeigte sich solidarisch und sendete direkt ein Paket abgelegter Trikots mit dem schnippischen Kommentar, man nutze ja schließlich auch die abgelegten Wattenbacher Spieler.

Für den Notfall steht schon schwarz-gelbe Fassadenfarbe bereit, um die alten Trikots kurzfristig umzufärben.
Die Änderung der Vereinsfarben tritt am 1. April 2016 in Kraft.