Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

FSK-News


F2-Jugend
Hallenrunde – Erstrundenturnier in Ahnatal am 1. Dezember 2018

Am ersten Adventssamstag trat unsere F2-Jugend zum Erstrundenturnier der diesjährigen Hallenrunde in der Sporthalle an der Stahlbergkampfbahn der JSG Ahnatal an. Treffpunkt war recht früh um 8.00 Uhr an der grünen Mitte und von dort fuhr unsere hochmotivierte Mannschaft mit ihrem Tross im Konvoi nach Heckershausen.
Gleich in unserem ersten Turnierspiel trafen wir auf die Turniermitfavoriten der Löwen des KSV Hessen Kassel. In einer überwiegend überlegen geführten Partie fehlte allerdings das Abschlussglück und scheiterten unsere Stürmer mehrfach frei vor dem gegnerischen Tor an einem Abwehrbein oder guten Paraden des Kasseler Torhüters. Wenn man vorn nicht trifft, gerät man oft zusätzlich noch in Rückstand – so auch hier und so stand am Ende ein unglückliches 0:1 zu Buche.
Davon ließen sich unsere tapferen Recken aber nicht aus der Bahn werfen und in den beiden folgenden Parteien gegen die Gastgeber der JSG Ahnatal und den TSV 1892 aus Vellmar folgte der Lohn für ein deutlich verbessertes Auftreten mit zwei verdienten Siegen. Grundstein war eine im ganzen Turnier starke Defensive um Richie, der seelenruhig als Turm in der Schlacht ein um den anderen Gegenangriff abfing. Dazu kamen schnelle Kombinationen im Mittelfeld und flinke Stürmer und so erzielte jeweils Leonard mit zwei sehenswerten Toren, einmal nach kurz ausgeführter Ecke von links mit einem Direktschuss unter die Latte und einmal nach herrlichem Solo von Lukas über links die verdienten Siegtreffer.
Im vierten Spiel traf man auf die noch ungeschlagene Eintracht aus Baunatal und unsere F2 trat engagiert und mit inzwischen gewachsenem Selbstvertrauen zur bis dahin besten Turnierleistung an. Baunatal wurde vorn von Leonard, Jarne und Yannick immer wieder durcheinandergewirbelt und in Verlegenheit gebracht. Hinten standen Richie und Castiel gewohnt sicher und nach der verdienten Führung durch Eliás, der nach einem Abpraller nach Ecke am schnellsten reagierte und cool über den liegenden Torwart vollendete, sah schon alles nach einem hochverdienten Sieg aus. Leider nutzten die Baunataler nach einer der wenigen Unaufmerksamkeiten der Hintermannschaft kurz darauf einen Entlastungsangriff zum Ausgleich und trotz anschließenden druckvollen Attacken und mehreren Chancen brachten die Baunataler den Punktgewinn über die Zeit.
Im kleinen Lokalderby gegen die bis dahin punktgleiche Mannschaft aus Kaufungen galt es nun die Qualifikation für die Zwischenrunde im letzten Turnierspiel zu sichern. Unsere Jungs ließen allerdings von Anfang an nichts anbrennen, drückten die Gegner entschlossen vors eigene Tor und nutzten den Dauerbeschuss zur verdienten doppelten Führung durch Lukas und Leonard. Danach wachten die Kaufunger auf und drängten auf den Anschluss, der dann auch nicht unverdient gelang. Mehrere schöne Entlastungsangriffe über Ben, Jarne und Yannick blieben ungenutzt und so musste bis zuletzt bei zunehmendem Kaufunger Druck um den Sieg gezittert werden, aber großer Einsatz und tolle Paraden von Vincent wurden letztlich durch den erlösenden Abpfiff belohnt.
Am Ende konnten wir alle zufrieden mit starken Auftritten unserer F2 sein und die Qualifikation für die Zwischenrunde feiern, die unsere wackere Mannschaft punktgleich mit dem KSV Hessen als Turnierzweiter errang. Ein schöner Auftakt ins Adventwochenende bei einem durchweg gut organisierten Turnier freundlicher Gastgeber!

Es spielten:
Vincent (TW), Castiel , Richie, Yannick, Leonard (3), Jarne, Lukas (1), , Eliás S.(1), Ben

Trainer:
Ch. Hortmann, Ch. Bezikofer

Bericht: M. Besson

 

 


 

Frauenmannschaft

Die FSK Vollmarshausen möchte sich erweitern und das mit der Gründung einer Frauenmannschaft!

Du bist eine ambitionierte Fussballerin und hast Interesse uns bei unserem Vorhaben zu unterstützen?

Dann melde dich telefonisch bei uns unter: 01590 1067738

Wir freuen uns auf DICH!

 

 

 

 

 


 

Liebe Fussballbegeisterte,

Die FSK Vollmarshausen sucht dringend Trainer/-innen für die F2 und F3-Mannschaft.

Eine Trainerlizenz ist nicht notwendig, man sollte einfach nur Spaß am Umgang mit Kindern und auch Wissen, Techniken usw bezüglich des Fussballspielens vermitteln können.

Melde dich, wenn du Interesse hast einfach telefonisch unter:
01590 1067738

Mit sportlichen Grüßen.
Chiara Hortmann
Jugendleiterin FSK Vollmarshausen

 

 


 

Bernd Sturm beendet seine Trainerkarriere

Bernd Sturm wurde vor dem Spiel gegen den VFL Kassel unter Beifall verabschiedetBernd Sturm wurde vor dem Spiel gegen den VFL Kassel unter Beifall verabschiedetUnser Trainer Bernd Sturm beendet seine aktive Trainerkarriere einvernehmlich und aus freien Stücken mit sofortiger Wirkung. Gründe dafür sind seine erst kürzlich stattgefunde Operation an der Wirbelsäule und die Einbindung bei der Pflege innerhalb der Familie. Das Traineramt übernimmt Co-Trainer Sead Hadzic.

Wir bedanken uns bei Bernd Sturm herzlich für herausragende 13 Jahre leidenschaftliche Arbeit an der Seitenlinie.

Bernd Sturm prägte in seiner Zeit das Geschehen auf dem gesamten Sportgelände und war stets ein Vorbild in Sportlichkeit, Leidenschaft, Tatkraft und Ehrgeiz.

 

 

Die Höhen und Tiefen der 13 Jahre:

  • In den Saisons 08/09, 09/10 und 11/12 verpasste die Sturm-Mannschaft den Aufstieg aus der Kreisoberliga mit einem dritten Platz jeweils knapp

  • Bernd Sturm und seine Mannschaft verloren den Aufstieg nicht aus den Augen und schafften in der Saison 12/13 schließlich den Aufstieg in die Gruppenliga in der Relegation
  • 25.03.2015: Mit Gehrahrd Meistrowitz "Paule" verstarb der langjährige Betreuer der Mannschaft und Vertraute Bernds plötzlich und unerwartet
  • Saison 2016/17: Die Sturm-Truppe überwinterte auf einem Abstiegsplatz und rückte in der Rückrunde noch bis auf den Relegationsplatz vor. In zwei nervenaufreibenden Begegnungen gegen den TSV Altenlotheim setzte sich die Mannschaft letztlich durch und hielt die Klasse

 


1. Mannschaft
FSK Vollmarshausen - VFL Kassel 1:2 (0:2)
Nachdem die Mannschaft trotz vieler Chancen unter der Woche dem KSV Hessen Kassel II mit 1:0 unterlag, startete die Mannschaft gut.
Schon in der Anfangsviertelstunde sprangen mehrere sehr gute Torchancen heraus. Die Gäste machten viele leichte Fehler im Aufbauspiel und machten einen unsicheren Eindruck.
Symptomatisch für die letzten Wochen war, dass die Gäste mit der ersten Torannäherung die 0:1 Führung nach einem Freistoß aus dem Halbfeld erzielten. Wenige Minuten später verschätzte sich die Defensive bei einem langen Ball und schenkte dem VFL so sogar noch die 0:2 Führung und damit auch die Sicherheit im Spiel.
Erst wieder nach der Pause kamen die Vollmarshäuser zu Torgelegenheiten gegen nun tief stehende VFLer.
Tobias Voss besorgte noch den 1:2 Anschluss per Kopf. Trotz einiger Halbchancen gelang der verdiente Ausgleich aber nicht mehr.
Es spielten:
Michael Pfeil, Marco Sirringhaus, Tobias Dawin, Tim Henning, Miguel Schneppe, Niklas Toth, Roman Riedl, Tobias Voss, Jan Sebastian Gippert, Pascal Gunkel, Leon Stolfo, Marvin Moog, Marco Bolloni, Tom Zappe

Vorschau:
So 14.10. | 15 Uhr: TSV Wichmannshausen - FSK Vollmarshausen
So 21.10. | 15 Uhr: FSK Vollmarshausen - SG Klei./Hun./Doh.
So 28.10. | 15 Uhr: TSV Rothwesten - FSK Vollmarshausen

 


 

F2-Jugend
FSK Vollmarshausen – Eintracht Baunatal 3:0

Im letzten Spiel der diesjährigen Hinrunde trafen unsere F2 und die Eintracht aus Baunatal vergangenen Samstagmorgen am Sportplatz an der Erlenstraße aufeinander. Die bislang noch ungeschlagenen Vollmarshäuser wollten ihren Nimbus verteidigen und hatten sich bei herbstlichen Temperaturen und Sonnenschein einiges vorgenommen. Zunächst kämpften beide Mannschaften in einer anfänglichen Abtastphase um die Spielkontrolle. Es dauert einige Minuten bis sich die rassigen Mittelfeldduelle verlagerten und sich erste Torgelegenheiten ergaben. Gleich die erste nutzte Jarne, der eine schöne Hereingabe kaltschnäuzig zur Führung der Gastgeber verwandelte (9.Minute).
Dies weckte die Gäste endgültig auf und sie bedrängten fortan couragiert das Tor der sich tapfer wehrenden Gastgeber. Verhinderten anfangs das eine oder andere Abwehrbein und der erneut sichere Torwart Vincent den Ausgleich, kamen die Abschlussversuche immer näher. Aber das Glück war mit den Tüchtigen und so sprang in der 16. Minute der Ball, als Vincent bereits geschlagen war vom rechten an den linken Innenpfosten und anschließend aus dem Tor. Nun waren aber plötzlich auch unsere Jungs wieder im Spiel und sorgten für Entlastung. Erst verzog der agile Jarne knapp, dann markierte Leonard nach einer Ecke mit einem wuchtigen Schuss (18. Minute) das erlösende, wenn auch zu diesem Zeitpunkt etwas schmeichelhafte 2:0 für die Gastgeber. So ging es in die Pause.
In dieser müssen die Trainer die richtigen Worte gefunden haben. Denn nunmehr kamen die Gäste kaum noch zu Torchancen und unsere F2 stand nach einigen Umstellungen sicher. Mehrmals griff Vincent beherzt zu oder Yannick, Castiel und Richie konnten mehrere Schüsse entschlossen blocken. Mit der Gewissheit der Spielkontrolle, einem stets Ruhe ausstrahlenden Torwart und schönen Passstafetten kamen die Vollmarshäuser nun zunehmend zu einer Reihe guter Torchancen durch Elias, Ben und Yannick, denen entweder der gute Gästetorwart im Weg stand oder das nötige Quäntchen Abschlussglück fehlte. Lediglich die bisweilen etwas ruppige Gangart missfiel den Zuschauern in dem bis dahin rassigen Duell. Erst setzte der mehrfach gefoulte Leonard einen an ihm verschuldeten Freistoß knapp über das Tor, dann führte Mitte der zweiten Halbzeit die folgende Drangphase der Gastgeber zu einer Serie von Eckbällen, von denen Leonard den Dritten wunderschön über Torwart und die gesamte Abwehr ans lange Toreck hob und der einlaufende Jarne unbedrängt zur Entscheidung einschieben konnte (30. Minute).
Danach plätscherte das Spiel bis zum Schlusspfiff etwas dahin, wobei die Gastgeber allerdings keine nennenswerten Chancen mehr zuließen.

Ein erneut überzeugender Auftritt unserer F2, die weiterhin bei gutem Teamgeist und geschlossenem kämpferischen Auftreten vor allem eine weiterhin gute spielerische Entwicklung erkennen lässt – der Verdienst unseres engagierten Trainerteams Chiara und Christoph, die dieses Mal von Manuel unterstützt wurden.

Es spielten:
Vincent (TW), Castiel, Richie, Albert, Ben, Elías, Leonard (1), Jarne (2), Yannick, Louis

Trainer:
C. Hortmann, C. Bezikofer und M. Salinas

Bericht: M. Besson

 

 


 

E1-Jugend
Dritter Sieg in Folge für die E1-Jugend

Bei schönem aber herbstlichen Wetter hatten wir am 22.09. die SVH Kassel zu Gast. Gegen den Tabellenführer erwarteten wir ein schweres Spiel. Die Trainer Heiko und Dawid stellten die Mannschaft aber sehr gut ein, sodass es ein spannendes Spiel auf Augenhöhe wurde. Es verlief anfänglich sehr ausgeglichen und beide Mannschaften tasteten sich ab. In der 5. Minute konnte sich Hendrik freilaufen und brachte uns mit 1:0 in Führung. Die Harleshäuser waren etwas überrascht, und foulten uns dann in der 8. Minute. Den Freistoß schoss Nils, der das Leder unter die Latte ins Tor knallte (2:0). Trotz dieser Führung ließen wir nicht locker und drängten immer wieder nach vorn. Alle Kinder zeigten heute wieder eine sehr gute Laufarbeit und gutes Passspiel. Nach einem weiten Einwurf von Nils, schoss Hendrik den Ball unter die Latte, der Ball ging aber leider nicht ins Tor. Der SVH deckte Hendrik nun verstärkt, und so verpufften weitere Torchancen. Die Harleshäuser versuchten es mit einem Fernschuss, doch Till konnte den Ball halten. Nach einem Freistoß für uns, den der gegnerische Torwart blocken konnte, verschliefen wir das Umschalten und der SVH verkürzte auf 2:1 zur Halbzeitpause. Wir starteten wieder gut in die zweite Hälfte. Hendrik schoss uns nach Vorlage von Lorena mit einem Heber über den rausgelaufenen Torwart zum 3:1. Wir gewannen etliche Bälle, und so gelang Hendrik in der 30. Minute im Nachschuss noch das 4:1, weil der Torwart den Ball nicht festgehalten hatte. Die Harleshäuser kämpften verbissen, doch die Luft war raus. Auf beiden Seiten war das kräftezehrende, hohe Anfangstempo zu spüren. Erst kurz vor Abpfiff gelang Felix noch mit einem tollen Fernschuss das 5:1. Ein großes Lob an alle Kinder! Alle haben stark gekämpft und nicht aufgegeben!
Die glücklichen GewinnerDie glücklichen Gewinner Es spielten: Lorena Asani, Felix Eckhardt (1), Nils Erfurt (1), Jan Knauf, Louis Kolaska, Till Kramer (TW), Marcel Panchyrz (C), Hendrik Schäfer (3), Francesco Triulcio, Tom Wetterau, Leo Wiegershaus
Trainer: Heiko Erfurt, Dawid Panchyrz
(BK)

 


 

Heimsieg für die E1-Jugend

Hendriks Jubel nach seinem KopfballtorHendriks Jubel nach seinem KopfballtorAm Mittwoch 19.09. hatten wir die Nachbarn vom SV Kaufungen zu Gast. Bei noch mal sommerlichen Temperaturen begann das Spiel sehr ausgeglichen. Die Kaufunger standen tief hinten und vereitelten jeden Angriffsversuch. Ein Konter der Kaufunger endete durch ein Foulspiel unsererseits. Beim anschließenden Freistoß rückte unser Torwart die Mauer zurecht und konnte den Ball am linken Pfosten ins Aus ablenken - Ecke für die Gegner, doch diese endete glücklicherweise erfolglos. Jeder Ball wurde hart umkämpft, und Kaufungen störte erfolgreich unser Passspiel. Endlich in der 9. Minute konnte sich Hendrik absetzen und schoss uns zum 1:0 in Führung. Doch Kaufungen legte gleich darauf zum 1:1 nach. Einige Minuten später spielten wir die Kaufunger gekonnt aus - Abschlag Till zu Nils, der schoss den Ball an der Linie zu Leo, der gab die entscheidende Flanke zu Hendrik und er schoss zum Torerfolg (2:1). Dann war das Spiel wieder sehr ausgeglichen und einige Torchancen der Kaufunger blieben ungenutzt oder wurden durch unseren Torwart abgewehrt. Till rückt die Mauer zurechtTill rückt die Mauer zurechtUnsere Abwehr mit Jan funktionierte wieder sehr gut, Marcel verteilte die Bälle im Zentrum, unser neuer Spieler Louis kam immer besser ins Spiel. Auch Lorena auf der linken Seite konnte einige Hereingaben vors Tor bringen, doch es gelang uns einfach kein weiteres Tor. In der 19. Minute schoss Nils eine Ecke, Hendrik stand genau richtig und konnte den Ball zum 3:1 ins linke untere Eck köpfen. Die Kaufunger versuchten mit Wechseln wieder mehr Torgefährlichkeit ins Spiel zu bringen, blieben aber bis zur Halbzeitpause erfolglos. Die zweite Halbzeit begann mit wacheren, gefährlicheren Gegnern. So konnten sich die Kaufunger einige Ecken herausspielen, doch sie blieben allesamt ohne Torerfolg. In der 34. Minute gelang Till ein hoher Abschlag, weit in die gegnerische Hälfte, und Hendrik kullerte den Ball etwas überrascht ins Kaufunger Tor (4:1). So langsam ging den Kaufungern die Puste aus und schon in der nächsten Minute konnte wieder Hendrik, nach super Flanke von Felix, auf 5:1 erhöhen. Felix spielte stark auf, scheiterte aber leider dreimal am Kaufunger Torwart. Auch unser Jüngster Tom kämpfte links außen um die Bälle, scheiterte aber leider ebenfalls knapp am Torwart. Durch eine kleine Unachtsamkeit konnte Kaufungen auf 5:2 verkürzen, welches auch der Endstand des Spiels war. Alle haben heute ein sehr gutes Spiel gemacht, weiter so! Wir bedanken uns bei den Eltern für die Unterstützung.
Es spielten: Lorena Asani, Felix Eckhardt, Nils Erfurt, Jan Knauf, Till Kramer (TW), Louis Kolaska, Marcel Panchyrz (C), Hendrik Schäfer (5), Tom Wetterau, Leo Wiegershaus
Trainer: Heiko Erfurt, Dawid Panchyrz
(BK)



 

F-Jugend
Tuspo Rengershausen II – FSK Vollmarshausen II 3:3 (2:2)

In einem hart umkämpften und äußerst spannenden Duell holten die F2-Jungs am 8. September 2018 auf dem Kunstrasenplatz in Rengershausen ein verdientes Unentschieden.

Gegen einen körperlich und spielerisch starken Gastgeber taten sich die Gäste aus Vollmarshausen zunächst recht schwer. In der Anfangsphase neutralisierten sich beide Teams gegenseitig in umkämpften Mittelfeldduellen ohne klare Torchancen. Nachdem FSK-Torjäger Leonard in der 8. Minute mit der ersten Großchance die Latte traf, zielte er nur eine Minute besser und markierte mit einem tollen Schuss aus der zweiten Reihe das 0:1.

Dann folgten zwei unglückliche Minuten für die Gäste. In der 11. Minute gelang den Gastgebern aus dem Gewühl heraus aus kurzer Distanz der Ausgleich. Nur eine Minute später traf ein Befreiungsschlag eines FSK-Abwehrspielers einen Spieler des Gastgebers so unglücklich, dass der Ball von dessen Körper ins FSK-Tor rollte. Doppelschlag !

Die Jungs gaben jedoch nach dieser unglücklichen Situation nicht auf und konnten durch Yannick nach Hereingabe von Leonard kurz vor der Pause mit einem schönen Spielzug noch zum 2:2 ausgleichen (18.).

Nach dem Seitenwechsel taten sich die Gäste weiter schwer, spielerisch lief es nicht so flüssig, wie in den letzten Spielen. Aber die Jungs kämpften und wehrten sich gegen die drohenden Niederlage. Zweimal hatten die Gastgeber den Torschrei bereits auf den Lippen, aber jeweils konnte Vincent im Tor der Gäste den Ball knapp auf der Linie sichern.

In der 33. Minute führte eine Kombination über Leonard und Jarne zum 2:3 durch Lukas. Der Jubel verklang jedoch schnell, nach einer erneut unglücklichen Situation. Ein FSK-Abwehrspieler wähnte das Spiel unterbrochen und nahm den Ball unerlaubt in die Hand. Der hieraus folgende Freistoß landete unhaltbar unter der Latte im FSK-Tor zum 3:3 (36.). In den letzten Minuten der Partie schienen die Gäste nun zwar endgültig aufgewacht, doch auch größte Chancen durch Leonards Lattenknaller und Jarne führten nicht mehr zum Torerfolg.

Insgesamt sahen die zahlreichen Zuschauer ein gerechtes Unentschieden zweier Mannschaften auf Augenhöhe, wobei die Gegentore aus Vollmarshäuser Sicht äußerst unglücklich fielen.

Kommende Woche gastieren die „Baddschen“-Jungs beim F2-Löwenrudel des KSV Hessen in Kassel.

Es spielten: Vincent (TW), Castiel, Richie, Maxi, Elias Sal., Yannick, Lukas, Jarne, Leonard

 

 

 


 

E1-Jugend gewinnt in Kassel

Am 08.09. waren wir beim CSC 03 in Kassel zu Gast. Bei bestem Fußballwetter mussten wir auf einem arg zerfurchten Platz auflaufen. Die Trainer wiesen die Mannschaft darauf hin, dass der Ball auf diesem Rasen leicht verspringen könnte. Wir begannen konzentriert mit gutem Passspiel, und so konnte uns Marcel in der fünften Minute mit 0:1 in Führung bringen. In der 10. Minute schoss Lorena den Ball unter die Latte. Er prallte nach unten ab, doch der Schiri erkannte leider nicht, dass der Ball hinter der Linie aufkam, zumal er wieder nach vorne aus dem Tor heraus sprang. Somit war dies leider kein Tor für uns. Es war wie verhext, trotz mehrerer gut herausgespielter Bälle konnten wir kein Tor erzielen. Endlich in der 12. Minute gelang Hendrik das 0:2. Doch kurz darauf hatten wir einen unglücklichen Ballverlust, den die Gegner eiskalt ausnutzten und den Anschluss zum 1:2 schafften. Nach einer Folge von Fouls gegen uns, pfiff der Schiri zum Freistoß ab. Nils schoss, traf aber leider nicht direkt. Im Nachschuss ging Hendriks Ball dann knapp am rechten Pfosten vorbei. So ging es mit 1:2 für uns in die Halbzeitpause. Man merkte den Kindern die hohe Laufarbeit an, zumal wir nur mit einem Auswechselspieler angereist waren. Wir begannen die zweite Halbzeit nicht mehr ganz so kraftvoll, sodass die Jungs des CSC uns oft vor unser Tor drängten. Unser Torwart Till konnte den Kasten aber sauber halten. Dann konnte Hendrik den Ball, nach einem tollen Solosprint, zum 1:3 ins gegnerische Tor bringen. Die Gegner foulten uns in der 41. Minute und so schoss diesmal Marcel den Freistoß gezielt zu Nils und der weiter aufs Tor, doch der Torwart hielt. Der CSC hatte nun seinen Vorteil durch mehrere Auswechselspieler und uns war die Anstrengung langsam anzumerken. Immer wieder drängte uns der CSC in unsere Hälfte zurück und konnte unser Passspiel stören. Jan machte eine starke Abwehrarbeit und konnte so manchen Angriff vereiteln. Auch Till zeigte eine Glanzparade und lenkte einen gefährlich hohen Ball über die Latte. Bei einer Unkonzentriertheit vorm Tor griff Hendrik reflexartig nach dem Ball. Der Schiri pfiff zum 9 m ab. Till ging in Position und konnte diesen Strafstoß halten. Was war das für ein Jubel bei unserer Mannschaft. So rissen sich alle in den letzten Minuten noch mal zusammen, kämpften um jeden Ball und so gelang unserem neuen Spieler Tom, nach tollem Anspiel von Leo das wunderbare 1:4. Kurz vor Abpfiff versuchte es Leo noch mal direkt doch der CSC-Keeper konnte halten. Das Spiel endete verdient mit 1:4 für uns. Ein Lob an alle Kinder, die super gekämpft haben!

Es spielten: Lorena Asani, Nils Erfurt, Jan Knauf, Till Kramer (TW), Marcel Panchyrz (C, 1), Hendrik Schäfer (2), Tom Wetterau (1), Leo Wiegershaus
Trainer: Heiko Erfurt, Dawid Panchyrz
(BK)

 

 

 

 


 

F1-Jugend

F1 unterliegt beim TSV mit 8:4

Beim Nachholspiel in Vellmar kassiert die F1 eine in dieser Höhe unverdiente Niederlage. Anders als in vielen vorangegangenen Spielen waren die Gäste ab der ersten Minute präsent und drängten die Vellmarer in deren Hälfte. Mit viel Druck aus dem Mittelfeld ergaben sich etliche Chanchen, die allesamt nicht zum Torerfolg führten. Tony, Ben, Florian und Lukas mit einem fulminanten Weitschuss verpassten das Tor knapp oder fanden im gegnerischen Torwart ihren Meister. So kam es, wie es kommen musste: Die Gastgeber spielten ihren ersten Angriff auf das Vollmarshäuser Tor, der dann auch gleich zum 1:0 führte (5.). Jetzt zeigten die FSK-Jungs, dass sie auch Tore schießen können: direkt nach Wiederanpfiff war es Ben, der auf Zuspiel von Lukas den Ausgleich erzielte. In der 9. Minute hatte Tony eine weitere Chance, ehe die Gastgeber wiederum auf 2:1 erhöhten. Eine tolle Parade von Magnus im Tor verhinderte Schlimmeres. Die erste Halbzeit war weitgehend ausgeglichen, so war das 2:2 verdienter Lohn für unsere F1: Nach präziser Ecke von Cayan traf Tony per Kopf zum Pausenstand (18.).
Den Beginn der 2. Halbzeit haben die FSK-Jungs offensichtlich völlig verschlafen. Eine andere Erklärung für die 3 Tore, die innerhalb der ersten fünf Minuten gefallen sind, ist nicht zu finden. Dies führte verständlicherweise zu Unruhe und großer Unsicherheit bei den Gästen. Als dann das 6:2 fiel, musste man schon an Fußballwunder glauben (32.). Trotzdem steckte unsere F1 nicht auf und zeigte trotz des aktuellen Ergebnisses weiterhin Moral. Wiederum nach einer Ecke von Cayan erzielte Tony den Anschlusstreffer zum 6:3 (35.) In den letzten fünf Minuten fielen weitere Tore zum 7:3, zum 7:4 durch Tony und zum unglücklichen 8:4 Endstand, das durch ein Eigentor entstand.
Unsere Mannschaft hat stark begonnen, konnte aber die vielen Möglichkeiten insbesondere zu Anfang des Spiels nicht in Tore münzen. Völlig verständlich, dass nach der Torflut zu Beginn der zweiten Hälfte viel Unsicherheit herrschte. Trotzdem zeigte die Mannschaft Moral und steckte nie auf.

 

Es spielten: Magnus (TW), Can, Cayan, Lukas, Joel, Tony, Florian und Ben. An der Seitenlinie coachten Bernhard und Frank

 


 

1. April 2018

Offizielle Bekanntgabe: Kunstrasenplatz ist der stürmischste Ort Deutschlands

Die regelmäßigen Besucher des Sportplatzes wird nicht verwundern, dass nicht etwa die Küstengebiete oder die Berggipfel unseres Landes am stürmischsten sind, sondern der Vollmarshäuser Kunstrasenplatz. Dieser konnte sich in einer Erhebung des Bundes durchsetzen und gilt damit nun offiziell als der stürmischste Ort der Republik.
Auch die Spieler hatten schon länger die Vermutung, dass plötzlich auftretende starke Windböen die Richtung des Balles oft entscheidend verändern.
Mit großer Freude nahm Bürgermeister Uwe Jäger die Auszeichnung der Jury entgegen. Lohfelden ist damit um eine Attraktion reicher geworden, gab er zu Protokoll. Daraus ergäben sich ganz neue Potenziale für die Gemeinde.
Zukünftig soll eine Windmühle direkt neben dem Kunstrasenplatz entstehen. Dort sollen Kreidestücke gemahlen werden, um Kreidepulver für das Abkreiden der Plätze zu gewinnen. Jugendleiter Kai Graviat begrüßte dies, da bisher immer unsere Jugendlichen zum Kreide mahlen abgestellt werden mussten. Denen ist im Spiel durch die Staublungen einfach viel zu schnell die Luft ausgegangen.
Baubeginn ist bereits am 01. April 2018



 

Ergebnisse der Jahreshauptversammlung vom 09.03.18

Die Jahreshauptversammlung verlief in diesem Jahr unspektakulär. Holger Voss begann mit der Totenehrung und gab eine Zusammenfassung des sportlichen Jahres. Außerdem lobte er die positive Entwicklung der Jugend, bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern und lobte die von Kai Graviat eingerichtete Geschäftsstelle.

Kai Graviat folgte mit einem Rückblick über die Jugend und gab einen Ausblick auf die nächste Saison. Im Anschluss beleuchtete Michael Ross die personelle und sportliche Situation der Altherrenmannschaft. Danach gab Niclas Roth einen Kassenbericht ab und verwies vor allem auf das wetterbedingt umsatzschwache Söhreturnier.

Abschließend wurde die Abteilungsleitung einstimmig vorläufig entlastet. Die ebenfalls einstimmige Wahl des neuen Vorstands erfolgte im Block und wurde von Udo Ewald geleitet.
Ausgeschieden:
Marcus Beer (Wohnortwechsel), Wilfried Amthor (auf eigenen Wunsch)

Neu dabei:
Chiara Hortmann (bisher G-Jugend Trainerin), Kai Graviat (bisher Jugendleitung und Geschäftsstelle), sowie Heiko Erfurt (bisher E-Jugend Trainer)

Wiedergewählt:
Holger Voss (insgesamt 12 Jahre Abteilungsleitung), Niclas Roth (seit 4 Jahren in der Abteilungsleitung)

Von links: Niclas Roth, Heiko Erfurt, Chiara Hortmann, Holger Voss, Kai GraviatVon links: Niclas Roth, Heiko Erfurt, Chiara Hortmann, Holger Voss, Kai Graviat

 


 

1. Mannschaft

11.03.18 | FSK Vollmarshausen – SV Weidenhausen II 3:0 (0:0)

In der ersten Halbzeit hatte unsere Mannschaft die größeren Chancen durch Voss (Pfosten), Sirringhaus (gehalten) und Henning (gehalten). Mit zunehmender Spieldauer setzten sich die Gäste aus Weidenhaus in unserer Hälfte fest.
Nach der Halbzeitpause nutzte die Truppe von Bernd Sturm ihre Gelegenheiten und trafen durch Henning (59. & 82. Min.) und Puzik (78. Min.) zum wichtigen 3:0 Endstand gegen einen direkten Konkurrenten.
Es spielten:
Michael Pfeil, Roman Riedl, Kevin Hempel, Marco Bolloni, Tobias Dawin, Fynn Hochheimer, Marco Sirringhaus, Tom Zappe, Niklas Toth, Tim Henning, Tobias Voss, Murat Baksoy, Sead Hadzic, Kevin Puzik

Vorschau
So, 18.03.18 | 15:00 SG Klei./​Hun./​Doh. - FSK Vollmarshausen
So, 25.03.18 | 15:00 SG Hombressen/Udenhausen - FSK Vollmarshausen


2. Mannschaft

11.03.18 | FSK Vollmarshausen II – VFB Viktoria Bettenhausen 3:2 (1:1)

Das erste Spiel der neu formierten Mannschaft aus Spielern der zweiten und dritten Mannschaft konnte das Team von Trainer Dominik Viereck für sich entscheiden.

Den Rückstand aus der 27. Minute glich Pascal Lienert 10 Minuten später wieder aus. In der zweiten Halbzeit brachte Rene Armbröster unsere Mannschaft mit einem Doppelschlag mit 3:1 in Front. Der 3:2 Anschlusstreffer läutete eine spannende Schlussphase ein, in der Aushilfstorwart Sören Kraft ein ums andere mal gefordert wurde.
Es spielten:
Sören Kraft, Arend Völkers, Christoph Hartmann, Yannick Fissler, Steven Schneider, Rene Armbröster, Dominik Domjanic, Niklas Höcker, Jan Schlegel, Maurice Wagner, Pascal Lienert, Samil Eligür

Vorschau
So, 18.03.18 | 15:00 SBV 07 Kassel - FSK Vollmarshausen II
So, 25.03.18 | 13:00 FSK Vollmarshausen II - SV Kaufungen 07

 


 

Kleine Jungs auf großer Tour

 

Am Samstag den 03.03.2018 fuhr die Fußballjugendabteilung der FSK Vollmarshausen zum Bundesligaspiel zwischen den Mannschaften VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen in die Wolfsburger Volkswagenarena.

Pünktlich um 12.00 Uhr ging es am Vereinsheim in einem Supermodernen Reisebus los. Trotz einiger kurzfristig krankheitsbedingten Absagen war der Bus  sehr gut gefüllt. In Wolfsburg erlebten wir bei sehr kühlen Temperaturen ein Stadion mit Atmosphäre.

Zwar konnte das Spiel das Spiel niemanden so richtig erwärmen, jedoch die Bundesligaluft begeisterte alle Kinder und Erwachsene.

Nach Spielende trafen wir uns alle wieder im gut vorgeheiztem Reisebus wieder und machten uns bei guter Laune wieder auf den Heimweg.

Ein geplanter Halt an der Raststätte Harz-Ost sollte jedoch die gute Stimmung trüben. Nachdem alle wieder an Bord waren, zählte der Jugendleiter Kai Graviat von hinten nach vorne die Personenzahl durch. Während der Zählung nutzte ein Kind nochmals den Weg in die Raststätte. Dies geschah jedoch ohne das es jemand bemerkte. Also fuhren wir ,ja ursprünglich vollzählig gezählt, weiter. Unterwegs bemerkte dann jedoch Kai Graviat, dass ein Kind fehlte. So wurde Kontakt zur Autobahnpolizei hergestellt. Diese hatte den Jungen bereits auf der Raststätte abgeholt und war auf dem Weg nach Göttingen. Hier konnte Janis dann von Kai Graviat abgeholt werden.

Ein Fazit zur Fahrt :  Eine tolle Angelegenheit die allen Kindern und Erwachsenen großen Spaß machte. Auch für Janis wird diese Fahrt ein unvergessliches Erlebnis bleiben, das trotz aller Aufregung doch gut ausgegangen ist.

 

 


Bei uns geht es App

Die Fußballabteilung der FSK Vollmarshausen gibt es jetzt auch als App fürs Smartphone.

Termine, Spielberichte, Fotos, Aufstellungen, Tabellen, Hintergrundinformationen und vieles mehr, sind mit dieser App sofort griffbereit.

Mit der App der FSK seid ihr immer am Ball.

 

Mehr Infos auf: http://fskfussball.de/app/

 

 

 

 


Erstes Rückrundenspiel der E2

In unserem ersten Rückrundenspiel hatten wir am Fr. 28.04. die JSG FSV Kassel Tuspo Waldau zu Gast. Wir waren zu Beginn der ersten Halbzeit noch etwas verschlafen auf dem Platz, was wohl auch daran lag dass 5 Spieler gerade von einer Klassenfahrt zurück gekommen waren. So lagen wir schnell mit 0:5 Toren hinten. Ab der 13. Minute kamen wir dann langsam besser ins Spiel. So kam Jan, nach einem langen Abschlag unseres Tormannes Till an den Ball, doch sein Torschuss ging leider knapp am linken Pfosten vorbei. Es gelangen uns nach und nach mehr Ballkontakte und auch ein paar Eckbälle. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnte zuerst Finn das 1:5, und dann Jan das 2:6 erzielen. Die Gegner waren mit drei großen 2007er Jungs unseren „2008ern“ körperlich überlegen, doch Finn und Jan überzeugten im Sturm durch ihre Schnelligkeit und Laufarbeit. Alle zeigten ein gutes Passspiel. In der zweiten Halbzeit kamen wir sofort viel besser ins Spiel und unser Mädel Lorena verkürzte auf 3:6. Der Gegner machte jetzt noch mal richtig Druck, und kam immer wieder in unseren Strafraum durch. Till hielt ein paar gute Bälle, die leider zweimal im Nachschuss doch noch zum Torerfolg der Gegner führten. Somit konnten sie wieder auf 3:8 davonziehen. In der 34. Minute kam Hendrik durch die gegnerische Abwehr, scheiterte aber am Waldauer Torwart. Unsere Kinder gaben nicht auf, und kämpften sich mehr und mehr durch gutes Passspiel nach vorne. Leo setzte sich durch, passte zu Finn, doch der Torwart hielt. Leo bekam den Abpraller vor den Fuß, versuchte es diesmal direkt, der Ball ging aber knapp ins Aus. In der 43. Minute kämpfte sich erneut Finn durch die gegnerische Abwehr, und traf zum 4:9. Gleich darauf gelang Marcel mit einem tollen Fernschuss das 5:9. Dies war auch der Endstand. Es wurde bis zur letzten Minute gekämpft, und die Kinder zeigten trotz Müdigkeit eine gute kämpferische Leistung.

Es spielten: Lorena Asani (1), Finn Brandmähl (C, 2), Nils Erfurt, Jan Knauf (1), Till Kramer (TW), David Mandelka, Marcel Panchyrz (1), Hendrik Schäfer und Leo Wiegershaus. 

 



01.04.16 Aprilscherz: Vollmarshausen ändert Vereinsfarben

Das Gerücht hielt sich am Sportplatz in den letzten Wochen hartnäckig. Nun ist es offiziell: Die Farben der Fußballabteilung sind zukünftig schwarz-gelb.

Ob damit eine Leidenschaft zu einem schwarz-gelben Fußballverein zum Ausdruck gebracht werden sollte, bleibt unklar. Von der Abteilungsleitung hieß es, man komme damit den Wünschen aller Vereinsmitglieder nach und strahle vor allem Dynamik und internationale Klasse aus.

Werner Hetzel begrüßte die Farbwahl, kritisierte aber man könne die Spieler des BVB und die Vollmarshäuser vielleicht verwechseln. Ob da jetzt ein Kevin Hempel oder ein Marco Reus auf dem Platz stünden, sei aus der Ferne nicht leicht zu erkennen.

Pressewart Niclas Roth sagte, es könne etwas dauern bis die Layouts von Homepage, App und Facebook in schwarz-gelb geändert werden könnten. Weinrot-weiß und die Verlegung des Sportplatzes auf dem Heupelberg gefiele ihm aber wesentlich besser.

Natürlich regten sich auch kritische Stimmen. Altherrentrainer Michael Ross vermutete direkt den Trainer der ersten Mannschaft Bernd Sturm und Abteilungsleitung Holger Voss dahinter. Bereits mit dem gelben Innenanstrich des Clubhauses vor einigen Jahren habe man dazu den Grundstein gelegt. Die Farbänderung sei daher von Anfang an nur noch eine Frage der Zeit gewesen. In einer ausschweifenden Brandrede machte er deutlich, dass schwarz-weiß-grün viel besser geeignet sei.

Der Betreuer der dritten Mannschaft Frank Gruhn „Camacho“ vermutete man wolle sich von einem möglichen Abstieg Hoffenheims oder des HSV aus der Bundesliga schon einmal deutlich in den Farben distanzieren. Wenn man schon eine Farbänderung mache, dann solle man rot-weiß mit einem Adler im Wappen verwenden.

Beim neuen Anstrich des Clubhauses legte Malermeister Ottmar Kraft heute direkt eine Frühschicht ein. Die Arbeit kann sich sehen lassen, denn statt dem in die Jahre gekommenen weiß-blau, erstrahlt das Clubhausgebäude jetzt in einem frischen schwarz-gelb.

Um keinen Mix aus blau-weißen und schwarz-gelben Trikots zu haben, ist es ab sofort untersagt in blau-weiß aufzulaufen. Die Lieferung der neuen schwarz-gelben Trikots gestaltet sich schwierig. Die Verantwortlichen der F1-Jugend signalisierten daher bereits, dass man den Seniorenmannschaften kurzfristig ihre schwarz-gelben Ausweichtrikots leihen könne.

Sponsoren für neue Trikots scheinen schnell gefunden zu werden: Der deutsche Hummelverband (DHV) und der Freistaat Sachsen sind Gerüchten zufolge an einem Engagement interessiert.

Auch die TSG Wattenbach zeigte sich solidarisch und sendete direkt ein Paket abgelegter Trikots mit dem schnippischen Kommentar, man nutze ja schließlich auch die abgelegten Wattenbacher Spieler.

Für den Notfall steht schon schwarz-gelbe Fassadenfarbe bereit, um die alten Trikots kurzfristig umzufärben.
Die Änderung der Vereinsfarben tritt am 1. April 2016 in Kraft.