Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

F2-Jugend

 

stehend:Max, Ben, Florian Cayan, Yannik,
Kniend: Phillp und Leo
Trainer: Bernhard li. und Frankstehend:Max, Ben, Florian Cayan, Yannik, Kniend: Phillp und Leo Trainer: Bernhard li. und FrankTrainingszeiten: Di. un Do. 16:30 - 18:00

 

Jahrgang 2010

 

Trainer: 
Bernhard Ewald, Frank Freitag

 

 

 

 

 

F2-Jugend

11.05.2019: VfB Viktoria Bettenhausen – FSK Vollmarshausen 1:5 (1:1)

Im ersten Auswärtsspiel der diesjährigen Rückrunde trafen unsere F2 und die Gastgeber aus Bettenhausen am vergangenen Samstagmorgen am Sportplatz am Olebachweg aufeinander. Die noch immer in dieser Saison auf Rasen unbesiegten Vollmarshäuser wollten ihren Nimbus verteidigen und hatten sich bei unfreundlichen 10 Grad und Dauerregen erkennbar einiges vorgenommen. Mit guter Raumaufteilung und gefälligen Kombinationen drängten sie zunehmend die Platzherren in deren Hälfte. Der VfB hielt mit Einsatz und körperlicher Robustheit dagegen und es entwickelte sich eine rassige Partie mit vielen Zweikämpfen auf seifigem Boden.

Anfangs fand die spielerische Überlegenheit der Gäste lediglich Ausdruck in einer Vielzahl von Ecken, aus denen jedoch kein Kapital geschlagen werden konnte. Dennoch kombinierten unsere Jungs geduldig weiter nach vorn und Mitte der Halbzeit stand Yannick nach einem schönen Doppelpass mit Leonard plötzlich zwei ihm entgegeneilenden Verteidigern gegenüber, die er erst mit einer Körpertäuschung versetzte und dann überlegt ins lange Eck zur Führung vollendete (11. Minute). Nach der Führung schien sich der Druck der Gäste weiter zu erhöhen und es kam zu mehreren guten Torchancen. Gelegentliche Gegenstöße der robusten Gastgeber blieben entweder in der gut sortierten Abwehr um den kampfstarken Castiel und den stets Ruhe und Übersicht ausstrahlenden Richie hängen oder landeten in den Armen des gewohnt sicheren Torwarts Vincent. Als alle Zuschauer nach mehreren vergebenen Gästechancen und nur noch Sekunden auf der Uhr schon nach einem trockenen Plätzchen für den Halbzeitkaffee Ausschau hielten, starteten die Gastgeber einen letzten Vorstoß durch die Mitte. Mehrere Befreiungsversuche blieben in einem Kuddelmuddel hängen und plötzlich stand ein Gegner mit Ball frei vor Vincent und traf zum etwas schmeichelhaften Halbzeitstand.

Zeit zum Durchschnaufen, abtrocknen und erfrischen. Offenbar hatte die Trainerin Chiara in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden, denn vom Anstoß weg erhöhten die Gäste nochmals das Tempo und erhöhten über eine starke Raumaufteilung weiter den Druck. Entsprechend folgerichtig gelang es die Weichen auf Sieg zu stellen. Zunächst war es Elias, der auf dem linken Flügel von Louis mustergültig freigespielt wurde, entschlossen zum Tor zog und überlegt ins lange Eck halbhoch zur erneuten Führung abschloss (23. Minute). Diesmal blieben die Gäste am Drücker, Jarne dribbelte sich gegen mehrere Gegner auf außen durch, legte auf Diar, dieser zog aus zentraler Position wuchtig ab und der Ball senkte sich hinter dem Torwart zum 3:1 ins obere linke Toreck (25. Minute).

Den Abschluss eines der zunehmend seltenen Entlastungsversuche der Hausherren parierte Vincent glänzend über die Latte und spätestens hiernach standen die Weichen auf Sieg, weil man den Hausherren bei tiefem Boden und stetigem Gästedruck den Kräfteverschleiß nunmehr deutlich anmerkte. Unsere F2 spielte unverdrossen, überlegt und kombinationssicher nach vorn. In der 37. Minute gelang dann auch endlich dem unermüdlichen Antreiber Leonard sein verdientes Tor, als er mustergültig freigespielt vor dem gegnerischen Tor die Ruhe bewahrte und sicher einschob.

Kurz darauf setzte sich Maximilian auf links energisch durch, drang in den Strafraum ein und verwandelte im Stil eines Torjägers halbhoch ins lange Eck zum Endstand (38.Minute).

Das 5: 1 war auch in dieser Höhe ein nicht unverdienter Auswärtssieg in einem rassigen Spiel bei leider etwas schwierigen Außenbedingungen. Erfreulich die gut sichtbaren, im Training erarbeiteten Fortschritte unserer Jungs, die durch disziplinierte Raumaufteilung und schöne Kombinationen den Gegner über fast die gesamte Spieldauer beherrschten – der Verdienst unseres Trainerteams Chiara und Manuel, denen unser Dank gilt.

Es spielten:

Vincent (TW), Castiel, Richie, Maximilian (1), Elías (1), Leonard (1), Jarne, Yannick (1), Louis, Diar (1)

Trainer:

C. Hortmann und M. Salinas

Bericht: M. Besson

 


 

F2-Jugend
FSK Vollmarshausen – JSG Nieste/Staufenberg 1:0 (1:0)

Die erfolgreiche F2-Jugend der FSK VollmarshausenDie erfolgreiche F2-Jugend der FSK VollmarshausenAm 4. Mai 2019 stand der Rückrunden-Auftakt der Fussball-F2-Jugend der FSK Vollmarshausen auf dem Programm. Gegner war bei nasskaltem Wetter auf dem Sportplatz an der Erlenstraße die JSG Nieste/Staufenberg.

Die FSK-Jungs zeigten von Beginn an, dass Sie sich über den Beginn der Freiluft-Saison freuen und sie in den letzten Monaten einiges gelernt haben. Spielfreudig und ab der ersten Minute hellwach erspielte sich die FSK zahlreiche Torchancen und zeigte ein gutes Zusammenspiel mit tollen Kombinationen. Nur im Abschluss fehlte zunächst die letzte Genauigkeit.

Auch der Gast aus Nieste zeigte sich kämpferisch und erspielte sich ebenfalls einige Tormöglichkeiten. Die Defensive um Castiel, Richie und dem sicheren Torwart Vincent blieb jedoch stabil und ohne Gegentor.

Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff war es dann soweit. Nach einer schönen Ballstafette im Mittelfeld tauchte der FSK-Torjäger Leonard allein vor dem guten Torwart der Gäste auf und versenkte die Kugel zum längst überfälligen Führungstreffer.Gefährlicher Freistoß der JSG Nieste/StaufenbergGefährlicher Freistoß der JSG Nieste/Staufenberg

In der zweiten Hälfte änderte sich das Bild kaum. Die Gastgeber blieben spielbestimmend, ein zweites Tor wollte jedoch nicht mehr gelingen. Der Gast aus Nieste kam durch die starke Abwehrarbeit der FSK kaum zu Torchancen. Lediglich durch einen direkten Freistoß, den Vincent über das Gehäuse lenken konnte, kam kurzzeitig Gefahr auf.

So blieb es beim genauso knappen wie verdienten 1:0 Heimsieg und allseits zufriedenen Gesichtern. Ein Lob gilt dem Gast aus Nieste, der nicht nur ein engagiertes Spiel zeigte, auch der Fair-Play-Gedanke wurde von allen Beteiligten prima umgesetzt.

Es spielten: Vincent (Tor), Castiel, Richie, Yannick, Elías, Leonard, Ben, Louis, Maxi

Trainerteam: Chiara Hortmann, Christoph Bezikofer, Manuel Salinas

Bericht: Alexander Grotha

 

 


 

FSK Vollmarshausen holt Turniersieg beim Kasseler SV

Am ersten Wochenende des neuen Jahres traten die F2-Jungs der FSK Vollmarshausen beim Turnier des jüngeren F-Jugend-Jahrgangs des Kasseler SV in der Aueparkhalle Kassel an.

Dabei mussten wir wegen der andauernden Winterferien urlaubsbedingt auf zahlreiche Stammspieler verzichten. Dies machte sich aber kaum bemerkbar, da die Jungs großartig kämpften und einen tollen Zusammenhalt bewiesen.

Wegen organisatorischer Spielplan-Probleme, auch durch das Nichterscheinen einer Mannschaft, bildeten der VfL Kassel und der Kasseler SV aus ihren recht großen Kadern kurzerhand jeweils zwei Teams.

In der Vorrunde der Gruppe A konnten zunächst die JSG Ahnatal und der VfL Kassel jeweils 1:0 bezwungen werden. Im letzten Gruppenspiel gegen den Gastgeber des Kasseler SV mussten wir eine 1:2 Niederlage hinnehmen, die den Gruppensieg kostete. In diesem Spiel konnte zwar Leonard in der Schlussminute zum viel umjubelten 1:1 Ausgleich einnetzen, wenige Sekunden vor Schluss erzielte der Kasseler SV jedoch noch das aus Vollmarshäuser Sicht äußerst unglückliche Siegtor.

So zogen wir als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein und trafen dort auf den Gruppensieger der Gruppe B, das zweite Team des VfL Kassel. Es entwickelte sich wieder ein enges und umkämpftes Spiel, das zu jedem Zeitpunkt spannend war. Schlussendlich zogen wir mit einem knappen 1:0 Sieg ins Finale ein, weil auf Torjäger Leonard wieder einmal Verlass war.

Im Endspiel trafen wir auf unseren ersten Vorrunden-Gegner, die JSG aus Ahnatal. Da wir wegen des kleinen Kaders nur wenig durchwechseln konnten, musste jeder noch einmal seine letzten Kräfte mobilisieren. Mit großem Kampf und einer starken Abwehrleistung des gesamten Teams endete das Endspiel in der regulären Spielzeit von zehn Minuten 0:0. Das 7-Meter-Schießen musste entscheiden !

Richie und Elías Salinas verwandelten nervenstark und sicher, während Vincent im Tor zwei 7-Meter der Ahnataler abwehren konnte. So konnten die Jungs am Ende ihren ersten Turniersieg im neuen Jahr mit dem mitgereisten Anhang bejubeln ! Gut gemacht, Jungs !

Es spielten: Vincent (TW), Castiel, Richie, Elias Schr., Louis, Leonard, Elías Salinas

Trainerteam: Chiara und Manuel

Bericht: Alexander

 

 


 

Hallenrunde – Erstrundenturnier in Ahnatal am 1. Dezember 2018

Am ersten Adventssamstag trat unsere F2-Jugend zum Erstrundenturnier der diesjährigen Hallenrunde in der Sporthalle an der Stahlbergkampfbahn der JSG Ahnatal an. Treffpunkt war recht früh um 8.00 Uhr an der grünen Mitte und von dort fuhr unsere hochmotivierte Mannschaft mit ihrem Tross im Konvoi nach Heckershausen.
Gleich in unserem ersten Turnierspiel trafen wir auf die Turniermitfavoriten der Löwen des KSV Hessen Kassel. In einer überwiegend überlegen geführten Partie fehlte allerdings das Abschlussglück und scheiterten unsere Stürmer mehrfach frei vor dem gegnerischen Tor an einem Abwehrbein oder guten Paraden des Kasseler Torhüters. Wenn man vorn nicht trifft, gerät man oft zusätzlich noch in Rückstand – so auch hier und so stand am Ende ein unglückliches 0:1 zu Buche.
Davon ließen sich unsere tapferen Recken aber nicht aus der Bahn werfen und in den beiden folgenden Parteien gegen die Gastgeber der JSG Ahnatal und den TSV 1892 aus Vellmar folgte der Lohn für ein deutlich verbessertes Auftreten mit zwei verdienten Siegen. Grundstein war eine im ganzen Turnier starke Defensive um Richie, der seelenruhig als Turm in der Schlacht ein um den anderen Gegenangriff abfing. Dazu kamen schnelle Kombinationen im Mittelfeld und flinke Stürmer und so erzielte jeweils Leonard mit zwei sehenswerten Toren, einmal nach kurz ausgeführter Ecke von links mit einem Direktschuss unter die Latte und einmal nach herrlichem Solo von Lukas über links die verdienten Siegtreffer.
Im vierten Spiel traf man auf die noch ungeschlagene Eintracht aus Baunatal und unsere F2 trat engagiert und mit inzwischen gewachsenem Selbstvertrauen zur bis dahin besten Turnierleistung an. Baunatal wurde vorn von Leonard, Jarne und Yannick immer wieder durcheinandergewirbelt und in Verlegenheit gebracht. Hinten standen Richie und Castiel gewohnt sicher und nach der verdienten Führung durch Eliás, der nach einem Abpraller nach Ecke am schnellsten reagierte und cool über den liegenden Torwart vollendete, sah schon alles nach einem hochverdienten Sieg aus. Leider nutzten die Baunataler nach einer der wenigen Unaufmerksamkeiten der Hintermannschaft kurz darauf einen Entlastungsangriff zum Ausgleich und trotz anschließenden druckvollen Attacken und mehreren Chancen brachten die Baunataler den Punktgewinn über die Zeit.
Im kleinen Lokalderby gegen die bis dahin punktgleiche Mannschaft aus Kaufungen galt es nun die Qualifikation für die Zwischenrunde im letzten Turnierspiel zu sichern. Unsere Jungs ließen allerdings von Anfang an nichts anbrennen, drückten die Gegner entschlossen vors eigene Tor und nutzten den Dauerbeschuss zur verdienten doppelten Führung durch Lukas und Leonard. Danach wachten die Kaufunger auf und drängten auf den Anschluss, der dann auch nicht unverdient gelang. Mehrere schöne Entlastungsangriffe über Ben, Jarne und Yannick blieben ungenutzt und so musste bis zuletzt bei zunehmendem Kaufunger Druck um den Sieg gezittert werden, aber großer Einsatz und tolle Paraden von Vincent wurden letztlich durch den erlösenden Abpfiff belohnt.
Am Ende konnten wir alle zufrieden mit starken Auftritten unserer F2 sein und die Qualifikation für die Zwischenrunde feiern, die unsere wackere Mannschaft punktgleich mit dem KSV Hessen als Turnierzweiter errang. Ein schöner Auftakt ins Adventwochenende bei einem durchweg gut organisierten Turnier freundlicher Gastgeber!

Es spielten:
Vincent (TW), Castiel , Richie, Yannick, Leonard (3), Jarne, Lukas (1), , Eliás S.(1), Ben

Trainer:
Ch. Hortmann, Ch. Bezikofer

Bericht: M. Besson

 

 


 

Tuspo Rengershausen II – FSK Vollmarshausen II 3:3 (2:2)

In einem hart umkämpften und äußerst spannenden Duell holten die F2-Jungs am 8. September 2018 auf dem Kunstrasenplatz in Rengershausen ein verdientes Unentschieden.

Gegen einen körperlich und spielerisch starken Gastgeber taten sich die Gäste aus Vollmarshausen zunächst recht schwer. In der Anfangsphase neutralisierten sich beide Teams gegenseitig in umkämpften Mittelfeldduellen ohne klare Torchancen. Nachdem FSK-Torjäger Leonard in der 8. Minute mit der ersten Großchance die Latte traf, zielte er nur eine Minute besser und markierte mit einem tollen Schuss aus der zweiten Reihe das 0:1.

Dann folgten zwei unglückliche Minuten für die Gäste. In der 11. Minute gelang den Gastgebern aus dem Gewühl heraus aus kurzer Distanz der Ausgleich. Nur eine Minute später traf ein Befreiungsschlag eines FSK-Abwehrspielers einen Spieler des Gastgebers so unglücklich, dass der Ball von dessen Körper ins FSK-Tor rollte. Doppelschlag !

Die Jungs gaben jedoch nach dieser unglücklichen Situation nicht auf und konnten durch Yannick nach Hereingabe von Leonard kurz vor der Pause mit einem schönen Spielzug noch zum 2:2 ausgleichen (18.).

Nach dem Seitenwechsel taten sich die Gäste weiter schwer, spielerisch lief es nicht so flüssig, wie in den letzten Spielen. Aber die Jungs kämpften und wehrten sich gegen die drohenden Niederlage. Zweimal hatten die Gastgeber den Torschrei bereits auf den Lippen, aber jeweils konnte Vincent im Tor der Gäste den Ball knapp auf der Linie sichern.

In der 33. Minute führte eine Kombination über Leonard und Jarne zum 2:3 durch Lukas. Der Jubel verklang jedoch schnell, nach einer erneut unglücklichen Situation. Ein FSK-Abwehrspieler wähnte das Spiel unterbrochen und nahm den Ball unerlaubt in die Hand. Der hieraus folgende Freistoß landete unhaltbar unter der Latte im FSK-Tor zum 3:3 (36.). In den letzten Minuten der Partie schienen die Gäste nun zwar endgültig aufgewacht, doch auch größte Chancen durch Leonards Lattenknaller und Jarne führten nicht mehr zum Torerfolg.

Insgesamt sahen die zahlreichen Zuschauer ein gerechtes Unentschieden zweier Mannschaften auf Augenhöhe, wobei die Gegentore aus Vollmarshäuser Sicht äußerst unglücklich fielen.

Kommende Woche gastieren die „Baddschen“-Jungs beim F2-Löwenrudel des KSV Hessen in Kassel.

Es spielten: Vincent (TW), Castiel, Richie, Maxi, Elias Sal., Yannick, Lukas, Jarne, Leonard

 

 


 

Auswärtssieg beim OSC Vellmar 

Nach den zuletzt nicht immer siegreichen Spielen gelang der FSK Vollmarshausen gegen den OSC Vellmar einer Kantersieg. Bei hochsommerlichen Temperaturen mussten unsere Mannschaft, das Trainerteam und die mitgereisten Fans allerdings vorerst geduldig sein: aufgrund einer Fehlbelegung des Kunstrasenplatzes an der Brückenstraße wurde das Spiel mit einstündiger Verspätung angepfiffen. Die Wartezeit störte die FSK-F2 offensichtlich nicht im Geringsten und sie legte los wie die Feuerwehr. Bereits nach knapp 25 Sekunden erzielte Tony das 1:0 aus Sicht der Gäste. Can, Ben und wiederum Tony, diesmal mit einem Doppelpack, erhöhten bis zur 8. Minute auf 0:5. Für die Gastgeber entwickelten sich nur wenige Entlastungangriffe, die dann aber meist zu gefährlichen Situationen vorm Vollmarshäuser Tor führten. Und so kam es nach einer Ecke des OSC in der 14. Minute zu einer Unstimmigkeit in der Gäste-Abwehr; ein Eigentor zum Anschlusstreffer war das Ergebnis.

Unsere Mannschaft steckte diesen kleinen Fauxpas problemlos weg und bereits eine Minute später stellte Magnus mit seinem Tor den alten Abstand wieder her. Kurz vor dem Ende der ersten Hälfte konnte sich auch Cayan in die Torschützenliste eintragen. Die Gastgeber gaben noch lange nicht auf und nach einem wiederum gefährlichen Angriff fiel das 2:7, was auch den Pausenstand darstellte.

Die zweite Hälfte war dann nicht mehr ganz so torreich. Zum einen nutze das Trainerteam den Vorsprung, um auf einigen Positionen zu rotieren, zum anderen sorgten die hohen Temperaturen dafür, dass alle Beteiligten einen Gang herunter schalteten. Die weiteren Tore erzielten Cayan, Elias, Can und Florian. 

Auch wenn das deutliche Ergebniss eine einseitige Partie vermuten lässt, zeigte unsere Mannschaft in allen Bereichen eine sehr solide Leistung. Andererseits sei der Fairness halber erwähnt, dass der OSC Vellmar einige G1-Spieler auf dem Platz hatte. Dies soll natürlich nicht die eigene Leistung schmälern, zumal der Gastgeber sehr gut mithalten konnte.

Es spielten: Max (TW), Ben, Can, Cayan, Elias, Florian, Leo, Lukas, Magnus und Tony.
Text: M. Anacker

 

 


 

F2-Jugend
Kantersieg zum Sainsonauftakt
F2 siegt souverän mit 7:1

Mit einem in dieser Höhe verdienten Sieg gegen den TSV Oberzwehren startete die F2 der FSK Vollmarshausen in die Saison. Auf dem klein abgesteckten Spielfeld auf der Sportanlage am Heisebach zeigten unsere Jungs von der ersten Minute an, dass sie heiß auf den Sieg waren und drängten den Gastgeber früh in dessen Hälfte. Die Oberzwehrener leisteten wenig Gegenwehr, sodass die Vollmarshäuser schon früh in Führung gingen. Bis zur Halbzeit stand es völlig verdient 4:0 aus Sicht der FSK und die Gastgeber waren aufgrund der vielen Chancen unserer F2 noch gut damit bedient. Im zweiten Durchgang schaltete die Mannschaft von Bernhard und Frank einen halben Gang herunter und lies dem Gegner ein wenig mehr Raum. Trotzdem stand es
kurz vor dem Ende 7:0 für die FSK und der Ehrentreffer zum 7:1-Endstand war lediglich eine kleine Ergebnis-Kosmetik.

In die Torschützenliste konnten sich Leo, Magnus, Shayan, Ben und Tony (3) eintragen. Ebenfalls am Sieg beteiligt waren Yannick, Elias (Feld/TW), Max (TW/Feld) und Florian. Die Mannschaft zeigte eine sehr gute Leistung mit stabiler Abwehr, sicheren Torhütern und einer torhungrigen Offensive. Ein sicherlich wichtiger Sieg zum Auftakt der Freilichtsaison, der für viel Selbstvertrauen sorgen wird und Lust auf die weiteren Begegnungen macht. (M.Anacker)

 

 

F2 verliert Heimspiel gegen Olympia Kassel mit 1:3

Bei herrlichem Fussballwetter und vor voller Kulisse an der heimischen Sportanlage spielte unsere F2 am 05.Mai 2018 gegen Olympia Kassel. Von Beginn an entwickelte sich ein packendes Duell. Ein körperbetont auftretender Gast verunsicherte die Vollmarshäuser sichtlich und so fielen schnell zwei Gegentore. Nach wie vor hielten die Gastgeber gut mit und Shayan erzielte in der 14. Minute mit einem wuchtigen Distanzschuss in den Winkel den Anschlusstreffer. Der Treffer allerdings führte nicht zu mehr Selbstvertrauen und so musste eine gut kämpfende FSK-Mannschaft auch noch das 1:3 hinnehmen, was letztlich der Endstand darstellte.
Es spielten: Max (TW), Can, Darius, Elias, Flori, Leo, Leon, Lucas, Magnus, Philipp, Shayan und Yannick. An der Seitenlinie coachten Bernhard und Frank.

 

 

Wichtiger Heimsieg gegen Kasseler SV am 23. April 2018 - F2 gewinnt nach 0:2-Rückstand

Was war denn da los: Anstoß für den Kasseler SV, ein langer Ball vors FSK-Tor, 2 Ballkontakte und es stand 0:1 aus Sicht der Vollmarshäuser. Es dauerte einige Minuten, bis die Gastgeber den „Schlafmodus“ ausschalteten und zum gleichwertigen Gegner erwachten. So entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bis es im Mittelfeld zu einem Missverständnis kam, das die Kasseler eiskalt ausnutzten und auf 0:2 erhöhten. Dies war offensichtlich der benötigte Weckruf und unsere Jungs drehten jetzt auf. Lohn war der Anschlusstreffer durch Can vor der Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte wurden die FSK-Jungs noch stärker und hatten viel Ballbesitz. Die Gäste wurden mehr und mehr nach hinten gedrängt und in der Folge fiel völlig verdient das Tor zum 2:2 durch Tony. Letztendlich traf nochmals Tony, nach einem starken Zuspiel durch Ben und Magnus zur 3:2-Führung, was auch das Endergebnis bedeutete.
Eine tolle Leistung in allen Mannschafts-bereichen und eine riesige Moral zeugten von Siegermentalität.

Es spielten: Max (TW), Ben, Can, Darius, Flori, Lucas, Magnus, Philipp, Shayan und Tony. Frank und Bernhard stellten das Trainer-Team.

 

 

 


 

Erstes Rückrundenspiel der E2

In unserem ersten Rückrundenspiel hatten wir am Fr. 28.04. die JSG FSV Kassel Tuspo Waldau zu Gast. Wir waren zu Beginn der ersten Halbzeit noch etwas verschlafen auf dem Platz, was wohl auch daran lag dass 5 Spieler gerade von einer Klassenfahrt zurück gekommen waren. So lagen wir schnell mit 0:5 Toren hinten. Ab der 13. Minute kamen wir dann langsam besser ins Spiel. So kam Jan, nach einem langen Abschlag unseres Tormannes Till an den Ball, doch sein Torschuss ging leider knapp am linken Pfosten vorbei. Es gelangen uns nach und nach mehr Ballkontakte und auch ein paar Eckbälle. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnte zuerst Finn das 1:5, und dann Jan das 2:6 erzielen. Die Gegner waren mit drei großen 2007er Jungs unseren „2008ern“ körperlich überlegen, doch Finn und Jan überzeugten im Sturm durch ihre Schnelligkeit und Laufarbeit. Alle zeigten ein gutes Passspiel.
In der zweiten Halbzeit kamen wir sofort viel besser ins Spiel und unser Mädel Lorena verkürzte auf 3:6. Der Gegner machte jetzt noch mal richtig Druck, und kam immer wieder in unseren Strafraum durch. Till hielt ein paar gute Bälle, die leider zweimal im Nachschuss doch noch zum Torerfolg der Gegner führten. Somit konnten sie wieder auf 3:8 davonziehen. In der 34. Minute kam Hendrik durch die gegnerische Abwehr, scheiterte aber am Waldauer Torwart. Unsere Kinder gaben nicht auf, und kämpften sich mehr und mehr durch gutes Passspiel nach vorne. Leo setzte sich durch, passte zu Finn, doch der Torwart hielt. Leo bekam den Abpraller vor den Fuß, versuchte es diesmal direkt, der Ball ging aber knapp ins Aus. In der 43. Minute kämpfte sich erneut Finn durch die gegnerische Abwehr, und traf zum 4:9. Gleich darauf gelang Marcel mit einem tollen Fernschuss das 5:9. Dies war auch der Endstand. Es wurde bis zur letzten Minute gekämpft, und die Kinder zeigten trotz Müdigkeit eine gute kämpferische Leistung.

Es spielten: Lorena Asani (1), Finn Brandmähl (C, 2), Nils Erfurt, Jan Knauf (1), Till Kramer (TW), David Mandelka, Marcel Panchyrz (1), Hendrik Schäfer und Leo Wiegershaus.

 

 


 

Leider ausgeschieden...

Am Samstag, den 17.02.2018, trat die F2 des FSK Vollmarshausen in der zweiten Runde der Hallen-Kreismeisterschaft an. Nachdem unsere Jungs sich in der ersten Runde noch souverän qualifiziert hatten, lief es diesmal alles andere als rund. Gegen vier starke und zumeist auch körperlich überlegene Gegner mussten sich unsere Jungs leider geschlagen geben.

Im ersten Spiel gegen den SVH Kassel waren die beiden Mannschaften kaum auf dem Platz, da stand es schon 0:1. Ein guter Start sieht anders aus! Unsere Spieler waren offensichtlich noch nicht ganz bei der Sache, was auch daran gelegen haben könnte, dass man sich aufgrund des durchgehenden Spielbetriebs in der Halle nicht warm machen konnte. Aber unsere Jungs mühten sich danach redlich, blieben aber glücklos. Der SVH war einfach bissiger und vor allem effektiver.0:3 ging die Partie schließlich verloren. Das zweite Spiel begann da schon vielversprechender. Gegen den KSV Baunatal hieß es nach zwei Minuten 1: 0 für den FSK nach einer schönen Kombination. Doch nur eine Minute später murmelten sich unsere Jungs den Ball irgendwie selbst rein. Es gibt halt Tage, da läuft nichts zusammen. Und das hier war so einer. In der Folge dann nochmal Unordnung in der Abwehr, 1:2. In einem kampfbetonten Spiel war das dann leider auch schon der Endstand. Es folgten noch die Spiele gegen den VFL Kassel und JSG Nieste/Stauffenberg. Auch hier war nichts zu holen und beide Partien gingen mit 0:2 verloren. Schade! Dennoch ein großes Lob an die gesamte Mannschaft, die sich zu keinem Zeitpunkt hängen ließ und bis zum Schluss alles gegeben hat. Das, Jungs, ist wahrer Sportsgeist! Weiter so!

Es spielten: Max, Leo, Magnus, Florian, Can, Cayan, Elias, Ben, Toni, Yannick.

Trainer: Bernhard und Frank.

 


 

Turniersieg der F2

Am 21.01.2018 nahm unsere F2- Mannschaft am F-JUGEND – Hallencup der JSG Fuldatal teil. In Gruppe A hatten wir es teilweise mit F1-Mannschaften und daher mit starken Gegnernzu tun. Doch unsere Jungs sollten sich wacker schlagen!

Gleich im ersten Spiel ging es gegen die F1 unseres Lokalrivalen SV Kaufungen 07. Unser Team begann gleich engagiert und wurde mit einem perfekten Start belohnt. Ben konnte einen Fehler in der Kaufunger Hintermannschaft nutzen und netzte eiskalt zum 1:0 ein. Unser Team zeigte ein engagiertes und vor allem schnelles Spiel und so konnte Tony in der 5. Minute mit einem schönen Schuss auf 2:0 nachlegen. Danach kamen dann aber die Kaufunger immer besser ins Spiel, bauten immer mehr Druck auf und kamen so auch zu Chancen. Doch unsere Jungs hielten mit großer Laufbereitschaft stark dagegen, so dass wir das 1.Spielverdient gewinnen konnten.

Im 2. Spiel hieß der Gegner TSV 91 Oberzwehren. Unser Team legte gleich los wie die Feuerwehr und Ben kam schon nach wenigen Sekunden zum ersten Abschluss. Knapp vorbei. Nur kurz darauf verpasste Tony nur knapp. Es folgten Chancen im Minutentakt, wobei unser Sturmduo Ben und Tony schöne Kombinationen zeigte und den Gegner durch frühes Anlaufen extrem unter Druck setzte. 2 Tore durch Tony waren die logische Folge. Trotz massivem Chancenplus blieb es am Ende bei diesem mehr als verdienen 2:0 Sieg.

Im 3. Spiel mussten wir gegen den Gastgeber ran. Gleich in der 2.Minute gab es eine kalte Dusche und ein Fernschuss der JSG Fuldatal senkte sich knapp unter der Latte in unser Tor. Doch unsere Jungs zeigten sich unbeeindruckt und in der 3. Minute konnte Tony zum 1:1 ausgleichen. Es folgte ein sehr ausgeglichenes Spiel mit nur wenigen Torchancen. Erst in der Schlussminute wurde es nochmal hektisch mit jeweils einer Chance auf beiden Seiten Doch es blieb letztlich beim gerechten Unentschieden.

Nach dieser Vorrunde waren wir Gruppensieger und das hieß: Finale! Hier trafen wir auf Olympia Kassel 2. Was hier die „2“ zu bedeuten hatte blieb schleierhaft. Denn die Spieler von Olympia waren durchweg größer und kräftiger als unsere Jungs. Und so gab es ein Spiel auf ein Tor. Und zwar auf unseres. Doch mit großartigem Einsatz und enormer Laufbereitschaft schmissen sich unsere Jungs in jeden Ball. Wenn doch ein Schuss aufs Tor kam, war Elias zur Stelle und konnte mit einigen tollen Paraden die Null halten. Was für ein Abwehrkampf! 0:0 hieß es schließlich bei Abpfiff. 7-Meter-Schiessen. Hochspannung pur und Dank einer souveränen und nervenstarken Leistung konnten wir das Endspiel schließlich mit 4:2 n. E. gewinnen! Eine super Mannschaftsleistung. Das habt ihr klasse gemacht Jungs!

Es spielten: Tony , Philipp, Magnus , Leon, Florian, Elias, Max, Leo, Ben, Amar
Trainer: Bernhard und Frank

 

F2-Jugend mit guter Leistung bei Olympia-Turnier

Am 14.01. spielte unsere F2 in der Aue-Sporthalle zusammen mit vierzehn weiteren Mannschaften auf 2 Feldern um die Platzierungen beim Turnier von Olympia Kassel. Für die Vorrunde wurden uns keine einfachen Gegner zugelost und es zeigte sich zu Anfang, dass aufgrund der Feiertage seit nahezu 4 Wochen nicht trainiert werden konnte. Im ersten Spiel ging es gegen den TSV Wolfsanger; man trennte sich aufgrund der wenigen Torchancen auf beiden Seiten leistungsgerecht 0:0, wobei Elias im Tor mit zwei tollen Paraden eine Niederlage verhinderte.
Im zweiten Spiel gegen den OSC Vellmar sah nach der frühen Führung durch Tony alles nach dem ersten 3er des Turniers aus. Nach einer scharf hereingegebenen Ecke in der letzten Spielminute verirrte sich der Ball dann aber doch noch irgendwie im eigenen Netz und man musste sich die Punkte mit dem Gegner teilen. Auch im dritten Spiel kamen unsere Jungs nicht über ein 0:0 gegen den SVH Kassel hinaus, sodass im letzten Vorrundenspiel ein Sieg gegen eine starke Mannschaft aus Friedrichsstein Pflicht war, um in der Endrunde um die vorderen Plätze mitspielen zu können. Unsere Mannschaft zeigte eine starke Leistung und bereits in der dritten Minute erzielte Milo den Führungstreffer. Der Plan vom Sieg war allerdings bereits in der 6. Minute hinfällig, als die Friedrichssteiner zum 1:1 ausgleichen konnten. So endete auch das letzte Vorrundenspiel mit einem Unentschieden, mit dem die FSK einen vierten Platz in der Gruppe erreichte.

In der Endrunde spielte die FSK Vollmarshausen gegen die Viertplatzierten der anderen Gruppen. Im ersten Endrundspiel ging es gegen Rengershausen und Milo zeigte mit der ersten Torchance in der 2. Minute, dass es für die Baunataler nicht leicht werden wird. Bereits 2 Minuten später landete das Leder zum ersten Mal im gegnerischen Netz: Ben schloss einen schönen Angriff cool ab. Schon in der 7. Minute war es wiederum Ben, der nach einen Konter zum 2:0 erhöhen konnte. Nach einer kleinen Unaufmerksamkeit in der FSK-Abwehr konnte Rengershausen noch auf 2:1 verkürzen, das Tor fiel allerdings zu spät, um den Sieg der FSK ernsthaft zu gefährden.
Im letzten Spiel für die Vollmarshäuser F2 ging es mit dem Turniergastgeber Olympia gegen einen alten Bekannten. Auch hier war der Gegner bereits in der 2. Minute nach einer guten Chance von Tony vorgewarnt. Eine Minute machte er besser und erzielte den einzigen Treffer zum 1:0 Erfolg unserer F2. Eine packende Partie mit tollen Kombinationen und einer stabilen Abwehr schloss den Fussballtag auch zur Freude der mitgereisten Fans mehr als positiv ab.

Es spielten: Elias (TW), Ben, Cayan, Tony, Milo, Magnus, Florian, Leo, Philipp und Yannik. An der Seitenlinie trainierten Frank und Björn.

 

 


 

2 Tore reichen zum Gruppensieg
F2- Jugend in der Hallenrunde weiter dabei


Mit zwei torlosen Unentschieden und zwei knappen 1:0 – Siegen erreichte unsere F2 die nächste Runde der diesjährigen Hallenrunde. Am Samstag,09.12.2017 fand die Hallenrunde in Kassel-Oberzwehren, ausgerichtet vom dortigen TSV, statt. Unsere Mannschaft hatte es im ersten Spiel mit dem Kasseler SV zu tun. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, und so kam es zu wenigen Torszenen, wobei Leon (3.) und Yannik (6.) knapp verpassten.

Ähnlich verlief das zweite Spiel gegen Eintracht Baunatal. Auch hier spielten zwei Mannschaften auf Augenhöhe und letztendlich war das torlose Unentschieden ein leistungsgerechtes Ergebnis.

Im dritten Spiel des Tages sicherte Max, der seine Torwarthandschuhe nach dem ersten Spiel mit Elias tauschte, mit einem Kontertor in der 5. Minute den Sieg gegen die Gastgeber aus Oberzwehren. Ein spannendes Spiel auf Augenhöhe mit guten Szenen auf beiden Seiten, wobei Elias kurz nach dem Führungstreffer mit einer Glanzparade die Führung und am Ende auch den Sieg sicherte.
Und es gab noch eine Steigerung, was die Spannung betrifft. Ein für die mitgereisten FSK-Fans unterhaltsames und kurzweiliges Spiel war der Abschluss des Tages. Gegen einen starken TSV Wolfsanger zeigte unsere Mannschaft eine tolle Leistung mit vielen guten Szenen nach vorn aber auch einer sehr guten Defensiv-Leistung. In der neunten Minute nahm Leo kurz hinter der Mittellinie Maß und drosch einen Direktabnahme unhaltbar für den TSV-Torhüter ins gegnerische Tor. Dieses Traumtor blieb auch das einzige des Spiels, sodass die Vollmarshäuser Jungs drei Punkte mitnehmen konnten und den ersten Platz in ihrer Gruppe belegten, womit man sich für die nächste Runde qualifizierte.

Es spielten: Max (TW/Feld), Elias (Feld/TW), Darius, Yannik, Leon, Leo, Magnus, Florian und Shayan. An der Seitenlinie standen Bernhard und Frank

 


 

 F2-Jugend

Wichtiger Auswärtssieg: F2 gewinnt 5:2 gegen SVH Kassel

Bereits zwei Tage nach dem Heimsieg gegen Heiligenrode ging es für die F2 der FSK Vollmarshausen am Montag, 18.09.2017 nach Kassel zum vorgezogenen Serienspiel gegen den SVH Kassel.
Das Spiel begann ungewöhnlich: bereits in der ersten Spielminute musste Elias im Tor der Vollmarshäuser hinter sich greifen. Die Gastgeber überraschten unsere F2, die offensichtlich noch nicht richtig auf dem Platz waren. Ein früher Rückstand stellte die Mannschaft vor eine neue Situation. Und so dauerte es bis zur 13. Minute, bis man sich mit einem Pfostentreffer durch Tony zurück meldete. Dies war der Weckruf für unsere Jungs, die sodann einen Gang höher schalteten. Nach Chanchen durch Can und Tony (14.) spielte Can mit toller Übersicht in den Rücken der gegnerischen Abwehr präzise auf Tony, der ohne große Mühe zum 1:1-Ausgleich einschob, was auch den Halbzeitstand darstellte.

In der 2. Hälfte übernahmen die Gäste das Kommando auf dem Rasen und es kam zu guten Möglichkeiten durch Can (23.) und nach Ecke von Leo durch Max (29.) In der gleichen Minute erzielte Max per tollem Fernschuss die Führung zum 2:1. Kurz darauf versuchte sich wiederum Max mit einem Fernschuss und Philipp hätte nach zu kurzer Abwehr fast zur Führung abgestaubt (30.). Ab jetzt ging es fast im Minutentakt mit guten Chanchen für die FSK weiter. Während Tony in der 34. Minute die Führung durch sein schönes Tor ausbaute, gelang dem Gastgeber nach einem Konter ein glücklicher Treffer zum 3:2-Anschluss. Die Vollmarshäuser blieben weiter dominant und wiederum Tony gelang der nächste Treffer zum 4:2 aus spitzem Winkel. Nachdem Tony in der 39. nach Flanke von Magnus knapp verpasste, machte er es in der Schlussminute besser und erzielte mit seinem 4. Tor den Endstand zum letztendlich hoch verdienten Sieg.
Es war sicherlich eine Herausforderung, den frühen Rückstand aufzuholen. Und auch wenn man die erste Viertelstunde ein wenig vom Gegner überrumpelt wurde, war es insgesamt wieder eine tolle Leistung in allen Mannschaftsteilen. Die Jungs zeigten eine tolle Moral und wie so oft den nötigen Siegeswillen und gewannen verdient mit 5:2.
Es spielten: Elias (TW), Milo, Leo, Magnus, Philipp, Can, Cayan, Max und Tony. An der Seitenlinie standen Frank und Bernhard.
(M.Anacker)


 

F2-Jungend verliert unglücklich 3:4 beim TSV Wolfsanger

Am Samstag den 09.09.17 kam es beim Auswärtsspiel im Kasseler Stadtteil Wolfsanger zum Aufeinandertreffen mit der F2-Jugend des ansässigen TSV. Auf regennassen Boden begann unsere Mannschaft mit Respekt. So musste bereits in der zweiten Minute Max mit einer Glanzparade den Kasten sauber halten, ehe in der 5. Minute Yannik und Ben mit einer Doppelchance die Führung auf den Fuß hatten. Ab der 8. Minute gelang es Wolfsanger stärker zu werden. So war es Max, der in dieser 8. Minute einen Pfostenschuss im Nachgreifen sichern konnte, aber bereits eine Minute später durch den Sololauf eines Gegners machtlos war und den Ball zum 0:1 aus den Maschen holen musste. In Minute 11 wurde eine Unstimmigkeit in der Abwehr fast mit dem 0:2 bestraft, jedoch wurde der Treffer wegen Foulspiel an unserem Torwart aberkannt. Max musste im Anschluss an diese Scene seinen Platz zwischen den Pfosten, auf Grund einer Verletzung, mit Elias tauschen. Diese Szene war aber nun die Initialzündung offensiver zu spielen. So war es Can, der in der 13. Minute einen Abpraller des guten TSV-Keepers nutze und zum 1:1 abstaubte. Chancen im Minutentakt folgten für Yannik (14.) Ben (15./ 16.) Cayan (17.) ehe ein abgefälschter Schuss von Tony in der 18. Minute den Weg ins gegnerische Tor zum 2:1 fand. Ein Sonntagschuss von der Strafraumgrenze durch Cayan sorgte in der 19. Minute für die verdiente 3:1 Halbzeitführung.

Die zweite Halbzeit, geprägt von einem ständigen Kampf um den Ball, begann mit einer Doppelchance von Ben und Can in der 21. Minute recht verheißungsvoll. Aber auch Wolfsanger hatte den Kampf angenommen, so dass sich Chance auf der einen wie der anderen Seite ergaben. So musste Elias in der 22. Und 29. Minute jeweils beste Gelegenheiten des Gegners zum Anschluss vereiteln. Auch unsere Jungs scheiterten ein ums andere Mal, wie Cayan (24.) per Fernschuss oder Tony nach Ecke (27.). Den Auftakt einer turbulenten Schlussphase machten unsere Jungs mit einer Großchance durch Max und Philipp, welche scharfe Hereingabe durch Ben nicht verwerten konnten (36.). In der 37. Minute gelang Wolfsanger mit einem Fernschuss in den Winkel der Anschluss. Den anschließenden Gegenangriff konnte Milo (38.) leider nicht verwandeln, und Wolfsanger mit einem Tor aus dem Gewühl heraus in der 39. Minute ausgleichen zum 3:3. Noch einmal hatten unsere Jungs den Sieg auf dem Fuß, doch ein direkt getretener Freistoß durch Leo senkte sich nur auf die Latte und nicht ins Tor (40.). Im Gegenzug sorgte letztendlich ein unhaltbarer Fernschuss für den Sieg des TSV Wolfsanger. „Schade, die Jungs hatten es auf den Fuß uns sind leider nicht belohnt wurden für Ihre, vor allem in der ersten Halbzeit, kämpferisch gute Leistung.“ sagten die Trainer übereinstimmend nach dem Schlusspfiff.

Es spielten: Max (TW/Feld), Elias (Feld/TW), Yannik, Ben, Tony, Leo, Can, Milo, Cayan und Philipp. An der Seitenlinie standen die Trainer Bernhard und Frank.